Direkt zum Inhalt
Die Eurowag Tankstelle Ort im Innkreis gehört seit 2014 zum Akzeptanznetz von EW.

Besser Tanken an der A8

03.11.2017

Die Eurowag-Tankstelle Ort im Innkreis kann dank einer weitgehenden Modernisierung jetzt u.a. mit verringerten Betankungszeiten aufwarten.

Die Tankstelle an der Autobahn A8 in Grenznähe zu Deutschland ist unter internationalen Transportunternehmen aufgrund der günstigen Dieselpreise, sowie der guten Lage, sehr beliebt. Durch die Erweiterung der Kapazität an der Tankstelle, werden sich in Zukunft die Betankungszeiten deutlich verringern. Die Modernisierung beinhaltete vor allem die Errichtung von zusätzlichen Tankspuren, die Verschiebung der Füllstelle, aber auch das Hinzufügen eines neuen unterirdischen Tanks zur Erhöhung der Lagerkapazität, die Installation von neuen Zapfsäulen, der komplette Austausch von Rohrleitungen und der Austausch von weiteren Technologien der Tankstelle. Die neuen Zapfstellen und der Bau der neuen Füllstelle für Tankwagen bedeutet eine Erhöhung der Tankstellenkapazität um gut 30 Prozent.

„Außer der Erweiterung des Akzeptanznetzes ist auch die Erhöhung der Qualität der angebotenen Dienstleistungen eines unserer Ziele, und dazu gehört auch die Modernisierung und Erweiterung unserer Tankstellen“, sagt Eurowag-COO Klaus Burkart, „die Tankstelle in Ort ist nicht die einzige, bei der eine Rekonstruktion erfolgte oder erfolgt. In diesem Jahr im Mai haben wir zum Beispiel einen Shop an der Eurowag Tankstelle in Cheb eröffnet und gegenwärtig erweitern wir die Eurowag Tankstellen Krzywa in Polen und in Budapest. An beiden Tankstellen erhöhen wir die Anzahl der Tankplätze.“

Werbung

Weiterführende Themen

Von den Anti-Dumping-Aufschlägen für China-Reifen profitiert vor allem die Runderneuerung.
Aktuelles
29.05.2018

Die EU-Kommission hat sich für Anti-Dumping- und Antisubventionsmaßnahmen gegen chinesische Reifen-Importe entschieden.

Alaine setzt mit 40 neuen Ultralight-Coil Fahrzeugen auf die Kompetenz von Schwarzmüller.
Aktuelles
29.05.2018

Bei Schwarzmüller jubelt man über den ersten Großauftrag aus Frankreich.

Christian Neuhauser (links) als Betriebsleiter und Dietmar Ruml (rechts) als Niederlassungsleiter verantworten nun die Geschicke am Iveco-Standort Hörsching.
Aktuelles
29.05.2018

Neue Führungsspitze in der Iveco-Niederlassung Hörsching (OÖ).

Morocco Desert Challenge: Renault-Pilot Martin van den Brink musste sich um gerade einmal 23 Minuten geschlagen geben.
Aktuelles
29.05.2018

Tatra vor Renault vor DAF: Die Marokko Wüstenrallye sorgte für Spannung bis zur letzten Etappe.

E-Paper
22.05.2018
Werbung