Direkt zum Inhalt
Internationale Fachmesse AutoZum: Vom 16. bis 19. Jänner präsentieren rund 260 Aussteller in Salzburg Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Werkstatt.

Branchentreff in Salzburg

08.01.2019

Vier Tage lang ist das Messezentrum Salzburg der heimische Dreh- und Angelpunkt der Fahrzeugbranche.

Vom 16. bis 19. Jänner präsentieren rund 260 Aussteller bei der 30. Auflage der internationalen Fachmesse AutoZum alle Produkte, Dienstleistungen und Neuheiten, die maßgeschneidert für den automotiven After-Sales-Markt sind – die Themenpalette reicht von Pkw- und Lkw-Teilen, Werkstatt- und Tankstellenausrüstung bis hin zu Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning. Dietmar Eiden, Managing Director B2B-Messen bei Veranstalter Reed Exhibitions, hebt die Stärken der Salzburger Fachmesse für den automotiven After-Sales-Bereich hervor: „Die AutoZum ist eine repräsentative, kompakte und neuheitenorientierte Plattform für Entscheider sowie für praktische Anwender, die auch oft mitentscheidend oder beratend bei Investitionen wirken. Hier können die Fachbesucher auf Augenhöhe mit ihren direkten Ansprechpartnern bzw. sogar den Chefs der ausstellenden Firmen ihren Bedarf, ihre Wünsche und Probleme diskutieren und sich beraten lassen – das ist ein Asset, das die AutoZum anderen Branchenevents voraushat.“

„Außerdem“, ergänzt Messeleiter Alexander Eigner, „vereint die AutoZum die wichtigsten Aussteller auf einer Plattform. Die Produkte, Geräte, Systeme oder Anlagen werden nicht nur ausgestellt, sondern in Aktion vorgeführt. Die Aufplanung der AutoZum 2019 wurde klar nach Produktgruppen gegliedert, sodass sich die Fachbesucher leicht orientieren und ihren Messebesuch zeiteffizient abwickeln können“, berichtet Eigner. Eine komplette Übersicht über alle teilnehmenden Unternehmen gibt es im Online-Ausstellerkatalog unter autozum.at/katalog.

Die AutoZum ist von Mittwoch bis Freitag, von 9 bis 18 Uhr und am Samstag, von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Tageskarte im Online-Vorverkauf kostet 14 Euro, das Online-Team-Ticket für 3 Personen aus einem Unternehmen kommt auf 11 Euro pro Person. Infos zu Ticketarten und Ermäßigungen unter autozum.at.

Werbung

Weiterführende Themen

Ab Frühjahr 2018 sollen bei Frigologo in Maria Lanzendorf 23.000 Quadratmeter Lager- und 2.000 Quadratmeter vermietbare Büroflächen zur Verfügung stehen.
Aktuelles
04.07.2017

Der Salzburger Lebensmittellogistiker erweitert seinen temperaturgeführten Umschlagplatz in Maria Lanzendorf bei Wien auf 23.000 Quadratmeter.

Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (3.v.r.) mit Marc Boderke (links neben ihm) sowie den Mercedes-Benz Österreich Spartenverantwortlichen (v.l.n.r.) Markus Berben-Gasteiger (Van), Doreen Laubsch (Truck), Birgit Preusch (Finanzen) sowie Horst Wohlfart (Financial Services).
Aktuelles
05.04.2017

Mercedes-Benz Österreich zieht mit der Zentrale von Salzburg Stadt nach Eugendorf. Die 250 Mitarbeiter sollen 2019 dort einziehen.

Eine prominent besetzte Podiumsdiskussion geht auf die Zukunft der Werkstatt in Transportunternehmen ein.
Aktuelles
17.01.2017

STRAGÜ-Podiumsdiskussion auf der AutoZum

Internet-Marketingexperte Sanjay Sauldie (links mit VRÖ-Obmann James Tennant und PR-Beraterin Renate Okermüller) wird auf der AutoZum die digitale Welt erklären.
Aktuelles
09.01.2017

Im Rahmen der Messe AutoZum bietet die in die Halle 10 integrierte „Reifeninsel“ eine Plattform für Fachgespräche, Neuheiten und informative Vorträge zum Thema Reifen.

Aktuelles
03.02.2015

Neben der Podiumsdiskussion lud der STRAGÜ gemeinsam mit seiner Schwester-Zeitschrift KFZ-Wirtschaft und Veranstalter Reed Messe zum Branchenempfang am Abend des ersten „AutoZum“-Messetags. Sehen ...

Werbung