Direkt zum Inhalt

Containertransport floriert

23.03.2020

Der Container Terminal Enns (CTE) ist bisher kaum von der Corona-Krise betroffen, da die rechtzeitig getroffenen Maßnahmen Wirkung zeigen.

„Aktuell haben wir in unseren Terminals keine Verdachtsfälle, niemand ist in Quarantäne, offensichtlich sind alle Mitarbeiter gesund und auch gut motiviert“, meldet CTE Geschäftsführer Otto Hawlicek aus Enns. Die Abfertigung der Container an den Terminals läuft reibungslos, das erste Quartal 2020 liegt hinsichtlich der Menge auf dem guten Niveau des Vorjahres, am Montag, den 16. 3., gab es sogar einen Umschlagsrekord mit  1900 abgewickelten Standard-Containern (TEU). Da aktuell viele Betriebe ihre Produktion drosseln, werden die Operater aber den hohen Abwicklungsstand nicht lange aufrecht erhalten können. „Für KW 13 erwarten wir die Auslegung von 50% unserer Verbindungen ab den Terminals Salzburg und Enns, wobei Salzburg natürlich für das westliche Oberösterreich auch eine große Rolle spielt“, sagt Hawlicek. Die Versorgung mit Leercontainern sei jedenfalls gesichert. Die CTE-Führung gab großzügige Rabatte für Leercontainer Abstellungen in Enns, sodass aktuell gesamt 6.000 TEU in Enns stehen. Die Verbindungen zu den Häfen, Hamburg, Bremerhaven, Wilhelmshaven, Triest und Koper sind in beiden Richtungen offen, zwischen den Terminals Wien, Salzburg, Enns, Linz und Graz können Container positioniert werden. Otto Hawlicek wünscht sich eine direkte finanzielle Unterstützung der Operater im maritimen Verkehr, falls Züge wegen der unvermeidlich bevorstehenden Minderauslastung ausgelegt werden. Der CTE-Chef warnt: „Das schadet allen Industrien, die noch produzieren können, denn ein Industriebetrieb, der geringere Mengen hat und noch produziert, hängt somit an Unternehmen, die mit großen Mengen zugsbildend sind – der Verkehr steht, wenn denen die Luft ausgeht!“

Werbung

Weiterführende Themen

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck verspricht Österreichs Unternehmen: "Es sind genügend Mittel vorhanden."
Interviews
18.03.2020

Wie lange die Krise andauern wird, kann Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck aktuell nicht sagen, aber sie ist sicher: Das  ...

Meldungen
18.03.2020

„Einsam ist erst der Mensch, wenn er vom Finanzamt vergessen wird.“ Dieser Spruch gilt auch in der Krise. Welche Maßnahmen zur Entlastung für Betriebe aufgrund der Conornakrise jetzt im Bereich ...

Apple schließt weltweit seine Stores - nur in China sperrt man schon wieder auf.
Aktuelles
17.03.2020

Es ist ebenso ironisch wie logisch: Ausgerechnet China, von wo aus das Coronavirus seinen Ausgang nahm, scheint die Krise langsam hinter sich zu bringen. Und das im internationalen Vergleich mit ...

CONVID-19
Meldungen
17.03.2020

Wie groß der Einfluss der Corona-Krise auf die Wirtschaft sein wird und wie lange wir uns mit den Auswirkungen werden beschäftigen müssen, kann derzeit noch niemand absehen. Doch die Regierung ...

Steuerexperte Leopold Brunner hat die aktuellen Krisenmaßnahmen der Regierung zusammengefasst.
Aktuelles
17.03.2020

In Krisenzeiten gilt es zusammenzuhalten, Infomation ist wichtiger denn je. Von einem österreichischen Steuerberater ereilte uns ein Schreiben, in dem der die wichtigsten Maßnahmen der Regierung ...

Werbung