Direkt zum Inhalt

Coole Maßarbeit

16.07.2010

Mit der Waeco CoolAir CA 850S geht jetzt die Nachfolgegeneration der erfolgreichen CA 800 an den Start. Mit einem neuen Design und zusätzlichen Vorteilen macht die neue Dachklimaanlage nicht nur auf jeder Lkw-Kabine eine gute Figur – sie setzt auch neue technische Standards.

Ihre Power bezieht die Waeco CoolAir CA 850S aus einem leistungsstarken Kompressor und dem tatsächlich wartungsfreien Kältemittelkreislauf. So sorgt sie für angenehme Temperaturen im Stand und entfeuchtet die Luft nachhaltig. Eine echte Erlösung in schwülen Nächten. Und ein echter Sicherheitsgewinn, denn ihr Betrieb bei geschlossenen Fenstern minimiert die Einbruchsgefahr erheblich.
Darüber hinaus bietet Waeco ab sofort auch maßgeschneiderte Einbausätze für Lkw, die bislang für die Montage einer Dachklimaanlage nicht in Frage kamen: Auch Fahrer von Fahrzeugen mit einer Dachschräge zwischen 5 und 20 Grad müssen nun nicht länger auf den Komfort und die zusätzliche Sicherheit verzichten. Fahrzeugspezifische Einbausätze für sämtliche gängigen Kabinen von DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Renault, Scania und Volvo sind die Lösung. Selbst für alle übrigen Lkw hält Waeco mit Universal-Installationskits perfekte Einbaumöglichkeiten bereit.

Geringe Aufbauhöhe
Großes Plus des neuen Designs ist die geringe Aufbauhöhe von nur noch 159 Millimetern – flach, elegant und aerodynamisch. Auch im Innenraum überzeugt die Waeco CoolAir CA 850S mit schicker Optik und komfortabler Bedienung. So sorgt etwa die neue, praktische Timerfunktion für eine noch entspanntere Einschlafphase, während sich der Luftstrom aus den Verteilerdüsen bequem per serienmäßiger Fernbedienung vom Bett aus regeln lässt. Ein nochmals verbesserter Batteriewächter garantiert zuverlässig, dass sich der Motor nach den bis zu acht Stunden Laufzeit weiterhin problemlos starten lässt.
So bleibt der Fahrer stets entspannt, ist ausgeruht und kann seine Touren mit voller Aufmerksamkeit angehen – ein weiterer Sicherheitsgewinn! Auch in puncto Montage präsentieren die Spezialisten von Waeco mit der Dachklimaanlage CoolAir CA 850S eine weiter verbesserte Lösung: Sie reduzierten die Einbauzeit deutlich auf nur eine Stunde – und das bei stets garantiert perfektem optischen Ergebnis.

Made in Germany
Die gesamte Anlage ist „made in Germany“, für alle betreffenden Klassen ADR-konform, e-zertifiziert und auf ihre Crash-Sicherheit sowie ihre Vibrationsfestigkeit hin geprüft. Das in Österreich flächendeckende Netz spezieller „Waeco CoolAir Servicepartner“ (Werkstätten der Marken MAN, Scania und Volvo – Details unter www.waeco.at) kümmert sich jeweils in direkter Nähe zu den vielbefahrenen Transitstrecken und Ballungsräumen um die Belange der Fahrer, falls es doch einmal ein Problem geben sollte.
Das Basismodell der Waeco CoolAir CA 850S kostet 1.470,59 Euro (zzgl. MwSt). Hinzu kommt das Installationskit für 83,19 Euro bzw. 91,60 Euro zzgl. MwSt. für die universelle Lösung. Weitere Informationen unter www.waeco.at

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Renault Trafic, Zweiliter-Turbodiesels mit 170 PS
Nutzfahrzeug-Test
28.04.2020

Flotte Lösung: Dank 176 PS und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe zeigt sich der französische Kastenwagen als Idealbesetzung für eilige Transportaufgaben.

Renault Trucks K 520 8X4: Beide Fahrzeuge sind durchaus kompetent gemachte Alternativen in ihrem Segment
LKW-Test
06.04.2020

Frisch motiviert: Optisch aufgefrischt und technisch optimiert starten die Baureihen C und K von Renault Trucks mit viel Elan in die neue Baustellensaison. 

Aktuelles
26.03.2020

Der vom STRAGÜ im Rahmen eines monatlichen Elektro-Tagebuchs begleitete MAN eTruck ist derzeit in Warteposition.

MAN Marketingleiter Franz Weinberger
Aktuelles
26.03.2020

Franz Weinberger, MAN Marketingleiter für den österreichischen Truck & Bus Vertrieb und Sprecher der heimischen Nutzfahrzeug-Importeure, gibt einen knappen Lagebericht.

Aktuelles
23.03.2020

Die Servicebetriebe für Mercedes-Benz Lkw, FUSO und Daimler Buses stehen ihren Kunden in der aktuellen Situation weiterhin mit Ersatzteilen und Instandhaltungsleistungen zur Verfügung.

Werbung