Direkt zum Inhalt

Corona-Prämien für Lkw-Fahrer

31.03.2020

Hier war Deutschland zur Abwechslung mal schneller als Österreich: Was hierzulande manch ein politischer Akteur fordert, wurde von in Deutschland nun bereits von höchster Stelle angekündigt: Bundesfinanzminister Scholz will Bonuszahlungen in der Coronakrise für Arbeitnehmer teilweise steuerfrei stellen.

Lkw-Fahrer halten die Grundversorgung aufrecht - was immer mehr geschätzt wird.

Die Koalition hatte die Pläne schon unterstützt, dann ging es ganz schnell: In Deutschland werden auf Bonuszahlungen bis 1500 Euro im Zuge der Corona-Krise keine Steuern erhoben. Das soll all jene belohnen, die in der Corona-Krise an vorderster Front stehen. „Viele Arbeitgeber haben bereits angekündigt, ihren Beschäftigten einen Bonus zahlen zu wollen. Als Bundesfinanzminister werde ich die Anweisung erlassen, dass ein solcher Bonus bis 1500 Euro komplett steuerfrei sein wird“, hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz nun versprochen.

Viele Arbeitnehmer seien aktuell „täglich im Einsatz unter erschwerten Bedingungen, um uns zu versorgen“, sagte der SPD-Politiker gegenüber deutschen Medien. „Dieses Engagement sollten wir honorieren.“ Als Beispiele für betroffene Berufe nannte er Pflegekräfte, Kassiererinnen im Supermarkt, Ärzte in Krankenhäusern und Lkw-Fahrer.

Warengutscheine

Der Handelsverband Deutschland hatte eine solche Steuerfreistellung zuvor bereits gefordert. Unterstützung kam sogleich von Union und SPD im Bundestag. Einen solchen Bonus kündigten unter anderem die Einzelhandelsriesen Aldi, Real und Lidl bereits an. Aus steuerlichen Gründen sollte das allerdings in Form von Warengutscheinen geschehen.

Auch in Österreich wurden zuletzt Forderungen nach steuerlicher Begünstigungen für Corona-Prämien für systemrelevante Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer laut. So etwa von den SPÖ-Abgeordnetenaus Niederösterreich.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
28.08.2020

Für die optimale Nutzung der insgesamt 2600 Wiener Ladezonen stellt die Wirtschaftskammer Wien sowohl ihren Mitgliedern als auch allen interessierten Wirtschaftstreibenden eine kostenlose App zur ...

Ein erster Prototyp des Volta Zero soll demnächst präsentiert werden.
Aktuelles
26.08.2020

Der japanische Riese Bridgestone liefert für den Launch sowie die Demo-Fahrzeugflotte des neuen Volta Zero Trucks die Reifen. 

Wurz Christoph, Geschäftsführer von Frank Reisen: „Ich sehe durchaus gute Chancen für die Branche, aber einen realistischen und nachhaltigen Aufschwung haben wir erst, wenn ein Impfstoff auf den Markt kommt.“
Aktuelles
17.08.2020

Rund 4.000 Reisebusse standen in Österreich während des Corona-Lockdowns still, was für Unternehmer 100 Prozent Umsatzverlust bedeutete. Jetzt rollen die Busse wieder, doch die Stimmung ist ...

Die Klimakisten werden von Kunsttrans in der hauseigenen Tischlerei angefertigt
Aktuelles
13.08.2020

Kunsttrans-Geschäftsführerin Birgit Vikas verrät im Gespräch mit dem STRAGÜ, wie sie Österreichs größtes Transportunternehmen für Gemälde, Skulpturen und Installationen durch die Covid-bedingte ­ ...

Die Prognosen zeigen für die kommende Zeit im Branchenschnitt keine wirkliche Entlastung
Aktuelles
13.08.2020

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft erschüttert und damit auch dem zyklischen Transportgewerbe zugesetzt. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie ein Rundruf des Stragü ergab.

Werbung