Direkt zum Inhalt
Den Auftakt der Kooperation bildet eine spezielle Variante des Lkw-Modells Freightliner Cascadia von Daimler.

Daimler und Waymo: Schulterschluss für autonomes Fahren

10.11.2020

Daimler Trucks und Waymo haben eine umfangreiche, global ausgerichtete strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen.

Als Auftakt der Zusammenarbeit kombinieren die Partner Waymos führende Technologie beim autonomen Fahren mit einer speziell für diesen Einsatz entwickelten Variante des Lkw-Modells Freightliner Cascadia von Daimler. Waymo verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung bei der Entwicklung seines „weltweit erfahrensten Fahrers“: Das Waymo-System ist in den USA in 25 Städten über 20 Millionen Meilen (rund 32 Millionen Kilometer) auf öffentlichen Straßen gefahren und 15 Milliarden Meilen (rund 24 Milliarden Kilometer) in Simulationen. Daimler Trucks North America, der US-Marktführer bei Nutzfahrzeugen und Muttergesellschaft der Marke Freightliner, bringt die Erfahrung bei der Entwicklung hochmoderner schwerer Lkw in die Partnerschaft ein. 

Von USA aus in die ganze Welt

Waymo und Daimler Trucks wollen mit hochautomatisierten Lkw sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Produktivität von Flottenkunden verbessern. Der mit dem Waymo Driver ausgestattete autonom fahrende Freightliner Cascadia soll in den kommenden Jahren in den USA erhältlich sein. Waymo und Daimler Trucks wollen in absehbarer Zeit auch die Ausweitung der Aktivitäten auf weitere Märkte und zusätzliche Fahrzeugmarken prüfen.

Martin Daum, Vorsitzender des Vorstands der Daimler Truck AG und Mitglied des Vorstands der Daimler AG: „Als Branchenführer ist Daimler Trucks der Pionier bei automatisierten Lkw. In den letzten Jahren haben wir bereits erhebliche Fortschritte auf unserem Weg zur serienreifen Entwicklung hochautomatisierter Lkw erzielt. Mit unserer strategischen Partnerschaft mit Waymo gehen wir nun einen weiteren wichtigen Schritt." 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Im Hafen von Göteborg soll die autonom und elektrisch fahrende Volvo-Zugmaschine „Vera“ ihre ersten Praxiserfahrungen sammeln.
Aktuelles
18.06.2019

Gemeinsam mit DFDS plant Volvo nun den Praxiseinsatz seiner autonomen Zugmaschine „Vera“ im Hafen von Göteborg.

Im Platooning-Projekt von MAN, DB Schenker und der Hochschule Fresenius wurde nachgewiesen, dass das System stabil und sicher läuft, Kraftstoff einspart und die Fahrer überzeugt.
Aktuelles
14.05.2019

Pilotprojekt von DB Schenker, MAN und der Hochschule Fresenius erfolgreich abgeschlossen.

Martin Daum (rechts) folgt Wolfgang Bernhard (links) an der Daimler Lkw-Spitze.
Aktuelles
06.03.2017

Dem völlig überraschend ausgestiegenen Daimler Lkw-Chef Wolfgang Bernhard folgt jetzt der bisherige Freightliner-Verantwortliche Martin Daum nach.

Der Mercedes-Benz Urban eTruck zeigt den neuesten Stand des vollelektrischen Fahrens im schweren Verteilerverkehr.
Aktuelles
04.10.2016

Abgasfrei, flüsterleise und revolutionäres Aussehen: Der Mercedes-Benz Urban eTruck war zweifellos der Star der IAA.

Joachim Drees folgt Anders Nielsen als MAN Truck & Bus-Vorstandsvorsitzender.
Aktuelles
03.04.2015

Joachim Drees folgte zum 1. April Anders Nielsen als Vorstandsvorsitzender (CEO) der MAN Truck & Bus AG. 

Werbung