Direkt zum Inhalt

David gegen Goliath

09.05.2014

Streamliner-Contest auf der „Straßengüterverkehr“-Teststrecke: Der „vernünftige“ Scania G 410 fordert das Flaggschiff der Marke, den R 580 heraus.

Sie ähneln sich auf dem ersten Blick sehr, könnten aber in Wahrheit unterschiedlicher nicht sein. Der eine will in der Flotte reüssieren und ist auf Sparsamkeit getrimmt, der andere macht mit V8 und reichlich Power auf dicke Hose. Cockpit und Bedienung wiederum unterscheiden sich beim R 580 und G 410 so gut wie gar nicht voneinander. Wie wird der „kleine“ Scania also gegen seinen großen Bruder abschneiden? Ist die schiere Kraft von 580 PS und die häufig propagierte Zeitersparnis durch höhere Marschgeschwindigkeit wirklich ein schlagendes Kaufargument für den V8? Oder sind die Unterschiede gar so marginal, dass man sie vernachlässigen kann. Wir haben es auf unserer Testrunde für Sie erfahren und erlebten eine echte Überraschung. Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe des „Straßengüterverkehr“, die am 15. Mai erscheint!

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Scania P 450 LB10x4*6MNA mit Ruthmann Steiger T 900 HF.
Aktuelles
01.08.2018

Bei Felbermayr steht seit kurzem ein Scania 10x4 mit 90-Meter-Steiger im Einsatz.

Vor allem das Antriebskonzept, das Energiemanagement, der Hybridantrieb, die Betriebszeit der Batterien und das hochmoderne Kühlsystem sollen bei dem Test auf drei deutschen Straßen analysiert und optimiert werden.
Aktuelles
29.05.2018

Auf drei deutschen Straßen soll der „eHighway“ getestet werden: Mit Fernverkehrs-Lkw, denen Oberleitungen den nötigen Strom bereitstellen.

Aktuelles
31.01.2018

Der Nutzfahrzeug-Ersatzteilgroßhändler winkler hat seinen Ersatz- und Verschleißteile-Katalog neu aufgelegt.

Großer Jubel beim erfolgreichen Team der Scania Filiale Kirchbichl.
Aktuelles
06.12.2017

Bereits zum vierten Mal in Folge gewann die Filiale Kirchbichl das Österreich-Finale des Scania-internen Werkstattbewerbs.

Aktuelles
09.10.2017

Die wichtigste Busmesse Europas findet heuer zum letzten Mal im belgischen Kortrijk statt. Vor dem Wechsel nach Brüssel zeigt man aber noch von 20. bis 25. Oktober eine vielfältige Leistungsschau ...

Werbung