Direkt zum Inhalt

Deutschland: Ausweichstreckenkarte

21.05.2014

Die „Ausweichstreckenkarte 2014“ des deutschen Verbandes BGL bietet ein wichtige Unterstützung für Fahrer, die in der Ferienzeit an Samstagen durch Deutschland müssen.

Auch heuer gilt in Deutschland an allen Samstagen vom 5. Juli bis einschließlich 30. August für Lkw über 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und Lkw mit Anhängern in der Zeit von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf zahlreichen Autobahnabschnitten und einzelnen Bundesstraßen ein Fahrverbot.

Die in der großformatigen Ausweichstreckenkarte im Maßstab 1:1.000.000 vorgeschlagenen Alternativstrecken sind auf ihre Eignung für Last- und Sattelzüge bis 40 Tonnen überprüft und wurde in Abstimmung mit den Straßenbauverwaltungen erarbeitet. Einschränkungen durch größere vorhersehbare Baumaßnahmen, Sperrungen für Transporte von Gefahrgütern oder wassergefährdender Ladung und Nachtfahrverbote wurden in der Karte gekennzeichnet. Zusatzinformationen und Detailkarten erhöhen den Informationswert der Ausweichstreckenkarte weiter. Zu beziehen ist die Karte zum Preis von fünf Euro (netto zuzüglich Versand) bei der AISÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs) per email unter office@aisoe.at. AISÖ-Mitglieder zahlen nur EUR 4,50.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Emanuele Ansani, General Manager, Norbert Schmalfuß, Director Central Europe (v.l.)
Aktuelles
18.10.2018

Der Fahrwerksspezialist KYB baut sein Aftermarket-Team in Europa aus.

Apex
18.10.2018

Der Bridgestone S21 Hypersportreifen im Ausdauer- und Langstreckentest. Haftung ohne Ende trifft auf Alltagstauglichkeit. 

E-Paper
16.10.2018
15.10.2018

Wir öffnen ein ­Elektro-Tagebuch und verfolgen hautnah, wie sich diese von allen Seiten ach so herbei­gesehnte Mobilitätsform im Güterbeförderungs­gewerbe bewährt!

Werbung