Direkt zum Inhalt

DKV gibt (Treib-)Stoff

27.02.2019

DKV erweitert Versorgungsnetz in Spanien um 600 Tankstellen.

DKV hat sein Versorgungsnetz in Spanien um 600 Tankstellen, vornehmlich an stark frequentierten Strecken und den wichtigsten Drehkreuzen angesiedelt, erweitert.

Ab sofort können sich Kunden des DKV Euro Service in Spanien an 600 zusätzlichen Tankstellen versorgen. Die angebundenen Tankstellen sind an stark frequentierten Strecken und den wichtigsten Drehkreuzen angesiedelt – sowohl im Landesinnern, als auch in Grenznähe. Dazu zählen z.B. die Autobahnen entlang der Mittelmeerküste und der portugiesischen Grenze sowie die Verkehrsknotenpunkte Irún und La Jonquera nahe der französischen Grenze. „Da in Frankreich die Kraftstoffpreise wegen des hohen Mineralölsteuersatzes deutlich höher liegen als in Spanien, tanken viele unserer Kunden ihren Lkw in Grenznähe nochmal voll“, sagt DKV-Manager Sven Mehringer. Das DKV-Versorgungsnetz in Spanien wächst damit auf 4.345 Stationen an. Auffindbar sind diese über die DKV APP und den kostenlosen Routenplaner DKV MAPS.

Werbung

Weiterführende Themen

Celsineo soll für neue Wege in der temperaturgeführten Logistik stehen.
Aktuelles
20.03.2019

Krone und Liebherr stellten jetzt ihr neuartiges Kühlaggregat für Trailer vor.

Vorbildliches Burgenland: Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz und Fachgruppenobmann Roman Eder (Mitte) stehen hinter dem Projekt „Lkw in der Schule“.
Aktuelles
20.03.2019

Im Burgenland setzt man Bewusstseinsbildung, u.a. zum Thema „Toter Winkel“, auch 2019 fort!

KP Logistik setzt ab August 2019 in der 2-Schicht-Lebensmittelversorgung in Nordost-Deutschland und Berlin auf LNG-Antrieb.
Aktuelles
20.03.2019

In Deutschland greift LNG aufgrund der Förderungen bzw. fiskalischen Besserstellung deutlich besser als hierzulande.

ÖBB-Holding-Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä: „Gut wäre es, die Breitspuren aus der Ukraine bzw. Slowakei bis Wien zu verlängern.“
Aktuelles
19.03.2019

Feuchter Wirtschaftstraum oder Öko-Albtraum? ÖBB-Chef Andreas Matthä: „Nicht dabei sein, wäre ein Fehler!“

Roland Hartwig, CEO der Schwarzmüller Gruppe (links) und Bürgermeister Michael Ziegler freuen sich über die Dynamik die durch die Ansiedelung von Schwarzmüller in Eltmann entsteht.
Aktuelles
19.03.2019

Große Pläne hat die Schwarzmüller Gruppe mit ihrem neuen Standort im deutschen Eltmann.

Werbung