Direkt zum Inhalt

Donau so blau-orange

01.08.2014

Die ehemaligen Franz Hahn Betriebe erstrahlen bereits in den DanubeTruck-Farben blau und orange. Der Standort Rankweil ist ein wichtiger Baustein im Konzept des DAF-Händlers. 

Kein Wunder, kann DAF in Vorarlberg doch auf einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 32 Prozent verweisen – österreichweit hält die holländische Marke einen Marktanteil von 12 Prozent. 26 der 120 DanubeTruck-Mitarbeiter sind in Rankweil beschäftigt, man liefert jährlich 120 neue Nutzfahrzeuge aus und erzielt nach eigenen Angaben mit Verkauf und Servicierung von Lkw einen jährlichen Umsatz von rund 13,7 Millionen Euro. Geht es nach Niederlassungsleiter Markus Monz soll der Standort in Vorarlberg weiter wachsen: „Unsere Werkstatt ist sehr gut ausgelastet und wir erwarten durch die neuen Euro 6-Modelle einen weiteren Umsatzschub. Schon im Herbst werden wir zu den sechs Lehrlingen drei weitere einstellen.“

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
13.01.2021

Die Corona-Krise hat die Pkw-Nachfrage weltweit einbrechen lassen. Darunter leiden auch die deutschen Autofabriken. Entsprechend darmatisch ist die Produktion zurückgegangen. 

Bernhard Hoffmann ist gelernter Kaufmann im Groß- und Außenhandel und seit 1997 in der Reifen- und Automobilbranche tätig.
Aktuelles
13.01.2021

Per Anfang des Jahres ist die Position des Retail Managers für Österreich bei Goodyear Dunlop wieder neu besetzt. Bernhard Hoffmann wechselt von Porsche Austria zum Reifenhersteller. 

William Li, Firmengründer und CEO von Nio, stellte mit dem ET7 Nios erste elektrisch angetriebene Limousine auf dem Nio Day in Chengdu vor.
Aktuelles
13.01.2021

Der chinesische Autohersteller NIO stellt mit seiner Luxuslimousine ET7 das erste Elektroauto vor, das mit einer Festkörper-Batterie ausgestattet ist. Wir fragten Batterieforscher Marcus Jahn vom ...

Aktuelles
13.01.2021

Unternehmer, die ihre Mitarbeiter mit Arbeits- oder Schutzkleidung ausstatten, können die Ausgaben für Anschaffung, Pflege und Instandhaltung von der Steuer absetzen.

OMV-Manager Wilfried Gepp bietet Tankstellen-Kunden die Möglichkeit, dem Klimawandel entgegenzuwirken und in Umweltprojekte zu investieren.
Aktuelles
13.01.2021

Unverhofft kommt oft. Im Jahr 2021 ist vieles anders und so verwundert es auch nicht, dass nun sogar ein Ölkonzern für klimaneutrales Fahren bzw. Tanken wirbt. 

Werbung