Direkt zum Inhalt
Volvo Trucks hat zwei elektrische Konzept-Lkw entwickelt: Diese sollen die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr reduzieren helfen.

Elektrisch auch am Bau

17.12.2019

Volvo Trucks präsentiert leistungsstarke elektrische Konzept-Lkw für den Baubetrieb und den Regionalverkehr.

Der schwedische Hersteller hat kürzlich mit dem Verkauf von Elektro-Lkw für den Stadtverkehr begonnen und ist davon überzeugt, dass Elektromobilität auch für schwerere Lkw eine wettbewerbsfähige Alternative sein kann. Zur Erforschung und Demonstration der Möglichkeiten hat Volvo Trucks in Europa zwei elektrische Konzept-Lkw für den Baubetrieb und den regionalen Verteilerverkehr entwickelt.

„Wir gehen von einem großen langfristigen Potenzial für schwere Elektro-Lkw im Regionalverkehr und Baugewerbe aus. Mit unseren Konzeptfahrzeugen möchten wir verschiedene Lösungsbeispiele für die Zukunft erforschen und aufzeigen sowie gleichzeitig Einblicke in das generelle marktwirtschaftliche wie gesellschaftliche Interesse erhalten. Um die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu erhöhen, muss die Ladeinfrastruktur schnell ausgebaut werden. Es müssen außerdem stärkere finanzielle Anreize für Spediteure geschaffen werden, da diese Pionierarbeit leisten, indem sie sich für neue Fahrzeuge mit geringeren Umwelt- und Klimaauswirkungen entscheiden“, erklärte Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks bei der Präsentation in Göteborg. Anschließend gab es die Möglichkeit für eine – sehr kurze – Testfahrt. Unsere Eindrücke davon lesen Sie in der kommenden STRAGÜ-Printausgabe, die am 15. Jänner in den Versand geht.

Autor/in:
Andreas W. Dick
Werbung

Weiterführende Themen

Über 10.000 Exemplare des Stadtlieferwagens e-NV200 mit neuer 40-kWh-Batterie und 60 Prozent mehr Reichweite sind seit der Einführung im Februar 2018 bei Nissan in Europa bestellt worden.
Aktuelles
17.06.2019

Über eine hohe Nachfrage nach seinem Elektro-Stadtlieferwagen freut man sich bei Nissan.

Sieht alt aus, ist es auch: Dem 7,5-Tonnen-Mercedes wurde der Dieselmotor entnommen und eine Hinterachse mit zwei angeflanschten E-Motoren verpasst.
Aktuelles
28.05.2019

UPS testet E-Transporter in Köln.

Die elektrisch angetriebene Trailerachse SAF TRAKe von SAF-Holland ist Teil der strategischen Partnerschaft mit Lohr.
Aktuelles
28.05.2019

Elektroachsen an Aufliegern sollen u.a. beim Be- und Entladen unterstützen.

„Distance Alert“ warnt Fahrer mit einem in die Windschutzscheibe projizierten roten Lichtbalken, sobald sich der Lkw dem vorausfahrenden Fahrzeug zu weit nähert.
Aktuelles
20.05.2019

Eine neue Funktion hilft beim Einhalten des Sicherheitsabstands.

Mercedes-Benz Österreich Van-Chef Markus Berben-Gasteiger (2.v.r.) bei der Schlüsselübergabe an Andrea Leitgeb, DHL Express (Austria) GmbH, sowie Reinhard Bachler (rechts) und Kurt Schügerl, beide BSS Logistik GmbH.
Aktuelles
14.05.2019

In Salzburg sind die ersten eVito in der Paketzustellung unterwegs.

Werbung