Direkt zum Inhalt
Mehr als 40 Fährgesellschaften auf einem Portal: Union Tank Eckstein (UTA) hat sein Serviceportfolio weiter ausgebaut.

Fähren online buchen

23.09.2019

Mit einer neuen Online-Plattform hat UTA rund 750 Fähr-Verbindungen in mehr als 50 Ländern in sein Angebot integriert.

Dort können Fährtickets für mehr als 40 Fährgesellschaften im Vorfeld der Tour gebucht und mit der UTA-Karte zu einem reduzierten Preis erworben werden. „Mit UTA Ferry haben wir unser Angebot von 50 auf 750 Fährverbindungen ausgeweitet, womit die meisten europäischen Fähranbieter und Routen abgedeckt sind“, freut sich Volker Huber, CEO von Union Tank Eckstein. Dazu zählen beispielsweise Verbindungen von Calais (Frankreich) nach Dover (England), von Hoek van Holland (Niederlande) nach Harwich (England) oder von Rostock (Deutschland) nach Gedser (Dänemark). Dank des neuen Services können die Überfahrten rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche gebucht werden, wodurch die Wartezeit für den Ticketkauf vor Ort entfällt und ein Platz auf der Fähre garantiert ist. Für ausgewählte Strecken sind auch offene Tickets ohne festgelegte Abfahrtszeit erhältlich. Dabei sind Änderungen oder Stornierungen kostenfrei möglich.

In zehn Sprachen

UTA Ferry steht in zehn Sprachen zur Verfügung und ist im Exklusivbereich des Mobilitätsanbieters zu erreichen. Bei einer Buchung werden die relevanten Daten im Hintergrund übergeben, so dass die Kunden ein nahtloses „alles aus einer Hand“-Erlebnis haben. Gleiches gilt für die Abrechnung der vergünstigten Fährverbindungen, die wie gewohnt mit der UTA-Rechnung beglichen werden. „Mit UTA Ferry sind Transportunternehmen jetzt auf dem Wasser genauso effizient unterwegs wie auf der Straße“, meint Volker Huber.

Werbung

Weiterführende Themen

UTA-Pressekonferenz in Wien (von rechts): CEO Volker Huber, Österreich-Chef Matthias Striegel und Kommunikationsleiter Stefan Horst.
Aktuelles
02.02.2017

Gemeinsam mit 30 ausgewählten Lkw-Flottenbetreibern hat Union Tank Eckstein am 30. Jänner seine neue Niederlassung in Wien eröffnet.

Kay Otte (links) wird neuer Key-Account-Manager beim Tankkartenanbieter UTA und übergibt die Marketingleitung an Stefan Horst (rechts).
Aktuelles
08.07.2016

Der langjährige Marketing-Direktor Kay Otte wechselt zum 1. August in das Key-Account-Management des Tank- und Servicekartenanbieters.

UTA MultiBox: Interoperabilität mit einer Box für sechs Mautsysteme in fünf Ländern
Aktuelles
26.11.2015

Die UTA MultiBox ist für die neue Maut in Belgien und am deutschen Herrentunnel einsetzbar. Darüber hinaus ist sie für zukünftige Mautsysteme erweiterbar. 

Aktuelles
28.10.2014

Durch die „strategische Beteiligung“ der Edenred-Gruppe will der Tankkartenanbieter UTA sein Europageschäft stärken. 

Recht
21.06.2014

Im Rahmen ständiger Geschäftsbeziehungen zwischen Frachtführerunternehmen werden oft auch Tankkarten an Subfrachtführer überlassen. Hier gilt es allerdings klare Regeln aufzustellen, will man ...

Werbung