Direkt zum Inhalt

Fahrer für Kinder

04.06.2019

Verein „Fahrer für Kinder“ lädt Kids am 15. Juni ins Kieswerk Asamer in Ebensee ins Lkw-Cockpit ein.

Einen actionreichen Erlebnistag für Kinder und deren Angehörige verspricht der Verein Fahrer für Kinder am 15. Juni im Kieswerk Asamer in Ebensee und Umgebung. Der 18-köpfige Verein rund um Obmann Christian Lahnsteiner und Organisator Peter Hofmanninger verfolgt mit Fahrer für Kinder gleich mehrere Ziele. Einerseits will man Kindern auf erlebnisreiche Art und Weise in die Welt des Lkw-Lenkers eintauchen lassen. Andererseits geht es auch darum, den Verkehrsteilnehmern von klein auf wichtige Tipps und Verhaltensregeln im richtigen Umgang mit den „Riesen der Landstraße“ zu vermitteln. Und ein ganz besonderer Aspekt ist der karitative: Aus dem Erlös der Veranstaltungen werden Familien mit beeinträchtigten Kindern finanziell unterstützt.

Wolfgang Schneckenreither, Fachgruppenobmann-Stellvertreter der OÖ-Transporteure, steht voll und ganz hinter dieser Aktion: „Transporteure und Lkw-Lenker nehmen sich einen ganzen Tag lang Zeit, um Kindern bei Rundfahrten den Blick aus dem Lkw-Cockpit erleben zu lassen. Sie stehen aber auch für Fragen rund um das Thema Lkw-Fahren und Sicherheit zur Verfügung.“ Bei der heurigen Veranstaltung in Ebensee wird auch „Lkw – Friends on the Road“ aus aktuellem Anlass Schwerpunktinformationen zum Thema „Raus aus dem toten Winkel“ bieten. Dazu gibt es noch jede Menge Spaß bei einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Nähere Infos unter www.fahrerfuerkinder.at.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
03.04.2019

Spannendes aus dem Alltag der Lkw- und Bus-Fahrer soll ein neuer Blog vereinen.

Lastkrafttheater "Kick off" auf der NÖ FG-Tagung in Wieselburg: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (Mitte) umrandet von den Hauptdarstellern Max Mayerhofer (links) und David Czifer. Links die neue NÖ-Spartenobfrau Beate Färber-Venz. 2.v.r.: NÖ-Obmann Markus Fischer, daneben Stellvertreter Christoph Mitterbauer.
Aktuelles
03.04.2019

Nestroy steht 2019 am Programm des Lastkrafttheaters, dem wieder ein Lkw als Bühne dient. 

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass es bei "sicheren" Lkw-Parkplätzen große Unterscheidungen gibt.
Aktuelles
20.03.2019

In der EU fehlen laut einer aktuellen Studie 400.000 sichere Lkw-Parkplätze.

Vertritt Österreich beim „Scania Driver Competitions“-Europafinale: Lukas Schönhofer (Mitte). Links der Zweitplatzierte der Vorrunde, Dominik Joham aus Launsdorf, Kärnten (Mattersdorfer Handels- und Transport GmbH) und der Drittplatzierte, Johannes Hagn, vom gleichnamigen Transportunternehmen aus Friedburg (OÖ).
Aktuelles
20.03.2019

Österreichs bester Lkw-Fahrer kommt aus Niederösterreich.

Vorbildliches Burgenland: Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz und Fachgruppenobmann Roman Eder (Mitte) stehen hinter dem Projekt „Lkw in der Schule“.
Aktuelles
20.03.2019

Im Burgenland setzt man Bewusstseinsbildung, u.a. zum Thema „Toter Winkel“, auch 2019 fort!

Werbung