Direkt zum Inhalt
Verkehrsminister Leichtfried forciert die Elektromobilität auch bei schweren Nutzfahrzeugen.

Grünes Kennzeichen für Lkw

01.09.2017

Das grüne Kennzeichen für abgasfreie Fahrzeuge gibt es nun auch für Elektro-Lkw und -Busse.

Dazu war eine Änderung des Kraftfahrgesetzes nötig, die im August in Kraft getreten ist. Die Nummerntafel mit grüner Schrift ermöglicht es den Gemeinden, Anreize für E-Lkw und E-Busse zu setzen, etwa längere Lieferzeiten oder reservierte Stellplätze. Derzeit seien laut bmvit insgesamt 1.618 kleine Elektro-Lkw und 164 E-Omnibusse in Österreich zugelassen.

Neu zugelassene E-Lkw der Fahrzeugklassen N2 und N3 sowie E-Busse der Fahrzeugklassen M2 und M3 erhalten das Kennzeichen mit grüner Schrift automatisch. Es kann auf Wunsch aber auch eine herkömmliche Nummerntafel beantragt werden. Besitzer bereits angemeldeter E-Lkw können die alte Nummerntafel bei der Zulassungsstelle austauschen. Der Umstieg ist nicht verpflichtend.

Seit Einführung der grünen Kennzeichen wurden von den Zulassungsstellen bereits knapp 7.000 Nummerntafeln für Pkw ausgegeben. E-Fahrzeuge mit grünem Nummernschild sind etwa in Innsbruck, Klagenfurt, Wels, Linz, Graz, Mödling, Zell am See, Klosterneuburg und Krems von der Parkgebühr befreit.

Werbung
Werbung