Direkt zum Inhalt

Imagewerbung

20.03.2019

Im ORF-Format „Autofocus“ erzielen die Lkw-Folgen gute Einschaltziffern.

Mit dem Servicemagazin „Autofocus“ (jeweils Mittwoch, 21.50 Uhr) verfolgt der ORF das Ziel, den SeherInnen die oft komplizierte, techniklastige Welt der automobilen Mobilität mit einfachen, verständlichen Worten näher zu bringen.

Am 13. März wurde die erste Lkw-Folge im Rahmen der 8. Staffel des ORF Magazins „Autofocus“ zum Thema „Sind Gas und Strom der neue Diesel?“ ausgestrahlt. Diese erreichte eine Durchschnittsreichweite von 446.000 Sehern sowie einen Marktanteil von 18 Prozent. Die Wiederholung im Nachtprogramm von ORF 2 erreichte eine Durchschnittsreichweite von 30.000 Sehern sowie einen Marktanteil von acht Prozent.

Am Mittwoch, 3. April um 21.50 Uhr (Wiederholung im Mittwoch-Nachtprogramm und online in der ORF TVthek), wird bereits die zweite Lkw-Folge von „Autofocus“ zum Thema „Perspektivenwechsel“ ausgestrahlt – u.a. wird dabei das „Platooning“ genauer unter die Lupe genommen.

Alle Beiträge sind (nach Ausstrahlung) auf der Homepage des Arbeitskreises der österreichischen Pkw- und Lkw-Importeure der Industriellenvereinigung zu finden: www.automobilimporteure.at/autofocus/.

Autor/in:
Marco Dittrich
Werbung
Werbung