Direkt zum Inhalt
Zum ersten Mal in seiner 41-jährigen Geschichte fand das südamerikanische Abenteuer der Dakar Rallye 2019 vom 6. bis 17. Januar in nur einem Land statt.

Kamaz gewinnt Dakar

05.02.2019

Kamaz war bei der härtesten Rallye der Welt wieder einmal nicht zu schlagen. Iveco brachte alle vier Trucks unter die Top Ten.

Nach zehn Etappen und insgesamt 5.598 Kilometern auf extrem herausforderndem Sandboden der peruanischen Wüste sicherten sich die beiden Kamaz-Piloten Eduard Nikolaev und Dmitry Sotnikov Platz 1 und 2 der Lkw-Wertung der 41. Auflage der Mega-Rallye. Auf Platz 3 landete Gerard de Rooy auf dem Iveco Powerstar und ließ damit seinen Teamkollegen Federico Villagra hinter sich. Auf Platz 5 fand sich mit Ales Loprais eine Tatra-Pilot ein. Nur 14 von 41 Trucks erreichten übrigens die Ziellinie.

Werbung

Weiterführende Themen

Ausgezeichnet: Karl-Martin Studener (2.v.r.), mit dem italienischen Botschafter in Österreich, Giorgio Marrapodi (rechts) sowie Organisatoren der European Gas Conference.
Aktuelles
02.02.2017

Der Iveco-Fernverkehrs-Lkw Stralis NP heimste im Rahmen einer europäischen Gaskonferenz in Wien den „European Gas Award of Excellence 2017“ ein.

Der neue Iveco Eurocargo ist „International Truck of the Year 2016“.
Aktuelles
26.11.2015

Auf der Fachmesse Solutrans in Lyon wurden kürzlich Lkw, Van und Pick-up des Jahres gekürt. Iveco, Volkswagen und Nissan freuen sich über die Auszeichnungen. 

Aktuelles
11.04.2014

Mehr Volumen bei niedrigeren Ladekanten verspricht Iveco beim neuen Daily, der Anfang Juni der europäischen Fachpresse vorgestellt wird.

Reportage
19.09.2013

Tusch und Vorhang auf für den ersten europäischen Vergleichstest von Euro-6-Zugmaschinen: DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz und Scania schickten ihre aktuellen Modelle mit der neuen Motoren- ...

Werbung