Direkt zum Inhalt
Burgenlands Regierungsrätin Gerlinde Potetz mit den Interessenvertretern (von rechts) Ludwig Pall, Martin Horvath, Roman Eder und Bernhard Dillhof.

Lkw in der Schule

28.06.2019

44 burgenländische Volksschulen wurden im Frühjahr 2019 im Rahmen des Projekts „Lkw in der Schule“ besucht.

Wirtschaftskammer und Bildungsdirektion Burgenland starteten im März dieses Jahres wieder das gemeinsame Projekt „Lkw in der Schule“, welches Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ beim Lkw vermittelt. 44 Volksschulen mit 72 Klassen und 1.300 Kindern beteiligten sich an diesem einzigartigen Verkehrssicherheitsprojekt. „Das heimische Transportgewerbe ist Motor für die Aufrechterhaltung des Wirtschaftskreislaufes“, sagt der Obmann der Fachgruppe Güterbeförderung im Burgenland, Roman Eder. „Wir sind uns aber auch unserer gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst und haben daher mit der Bildungsdirektion Burgenland dieses Projekt gestartet, welches nicht nur einen wertvollen Beitrag für den Sachunterricht darstellt, sondern auch die Verkehrssicherheit der Schülerinnen und Schüler auf ihren Schulwegen und Freizeitwegen erhöht“, ergänzt WK-Verkehrsspartenobmann Martin Horvath.

U.a. steht dabei auch ein Lkw vor der Schule zur Verfügung, den die Kinder live erkunden können und wo der Effekt des „toten Winkel“ vorgeführt wird. „Schließlich kann sich auch die Umweltbilanz unserer Lkw bzw. unserer Flotten sehen lassen“, ergänzt Obmann-Stellvertreter Ludwig Pall, „der Kraftstoffverbrauch von Lkw wurde in den letzten 20 Jahren um ein Drittel verringert und der Schadstoffausstoß sogar um 97 Prozent reduziert!“

Werbung

Weiterführende Themen

„Distance Alert“ warnt Fahrer mit einem in die Windschutzscheibe projizierten roten Lichtbalken, sobald sich der Lkw dem vorausfahrenden Fahrzeug zu weit nähert.
Aktuelles
20.05.2019

Eine neue Funktion hilft beim Einhalten des Sicherheitsabstands.

Der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer, Staatssekretärin Karoline Edtstadler (von links) sowie WKO-Bundespartenobmann Alexander Klacska und Monica Rintersbacher von Leitbetriebe Austria (von rechts) mit den Gebrüder Weiss-Verantwortlichen.
Aktuelles
01.05.2019

In der Wiener Hofburg wurden Ende April die Hermes-Awards vergeben.

Der Delta Park A1 / E17 liegt einen Kilometer von der Kreuzung der A1 und der A21 entfernt, dem am stärksten frequentierten Knotenpunkt Europas mit täglich mehr als 25.000 passierenden schweren Lkw.
Aktuelles
22.04.2019

Im französischen Dourges hat TIP Trailer Services sein erstes Multi-Service-Lkw-Center mit sicheren Parkplätzen eröffnet.

Lastkrafttheater "Kick off" auf der NÖ FG-Tagung in Wieselburg: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (Mitte) umrandet von den Hauptdarstellern Max Mayerhofer (links) und David Czifer. Links die neue NÖ-Spartenobfrau Beate Färber-Venz. 2.v.r.: NÖ-Obmann Markus Fischer, daneben Stellvertreter Christoph Mitterbauer.
Aktuelles
03.04.2019

Nestroy steht 2019 am Programm des Lastkrafttheaters, dem wieder ein Lkw als Bühne dient. 

Vorbildliches Burgenland: Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz und Fachgruppenobmann Roman Eder (Mitte) stehen hinter dem Projekt „Lkw in der Schule“.
Aktuelles
20.03.2019

Im Burgenland setzt man Bewusstseinsbildung, u.a. zum Thema „Toter Winkel“, auch 2019 fort!

Werbung