Direkt zum Inhalt

Lkw-Werkstatt im Fokus

15.01.2013

Die Fachmesse AutoZum hat die Werkstattausrüstung im Fokus. Der Lkw-Bereich kommt dabei am „Tag der Transportwirtschaft“ nicht zu kurz.

Zahlreiche Aussteller aus dem Lkw-Bereich machen nicht nur die Messe selbst zu einem Fixpunkt für heimische Transportunternehmer – eine prominent besetzte Podiumsdiskussion des „Straßengüterverkehr“ widmet sich im Rahmen des „3. Tag der Transportwirtschaft“ am 17. Jänner (14 Uhr) dem Spannungsfeld „Eigenwerkstätte versus Wartungs- und Reparaturvertrag“.

Was weiters kaum bekannt ist: Mit der Euro 6-Einführung müssen Lkw-Hersteller unabhängigen Marktteilnehmern uneingeschränkten und standardisierten Zugang zu On-Board-Diagnoseinformationen und zu Reparatur- und Wartungsinformationen gewähren. Darüber hinaus ist die Industrie verpflichtet, die Informationen auf einem eigenen Internetportal jedem Dritten zur Verfügung zu stellen. Der verantwortliche MAN-Projektleiter Frank Rüdiger Poppe wird im Rahmen der Podiumsdiskussion (im Kongresszentrum der neuen Halle 10 – die Teilnahme ist im Rahmen des Messebesuchs kostenlos!) das MAN After Sales Portal vorstellen und die sich daraus ergebenden neuen Möglichkeiten für Lkw-Werkstättenbetreiber erläutern.

 

AutoZum Podiumsdiskussion:

W+R-Vertrag statt eigener Werkstatt?

17. Jänner, Beginn 14 Uhr, Kongresszentrum Halle 10

Teilnahme im Rahmen des Messebesuchs kostenlos!

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Die elektrisch angetriebene Trailerachse SAF TRAKe von SAF-Holland ist Teil der strategischen Partnerschaft mit Lohr.
Aktuelles
28.05.2019

Elektroachsen an Aufliegern sollen u.a. beim Be- und Entladen unterstützen.

Lukas Schönhofer (33), Geschäftsführer des gleichnamigen niederösterreichischen Transportunternehmens, landete im Europafinale der „Scania Driver Competitions“ unter den Top 9.
Aktuelles
27.05.2019

Ein Österreicher schaffte es bei den „Scania Driver Competitions“ unter die Top Neun.

Der neue Landesrat Wolfgang Klinger (links) bei der Fachgruppentagung des OÖ-Güterbeförderungsgewerbes im Oktober 2018 mit den OÖ-Interessenvertretern (von rechts) Johannes Hödlmayr, Christian Strasser und Franz Danninger.
Aktuelles
23.05.2019

Ein Transportunternehmer wurde zum Sicherheitslandesrat in Oberösterreich ernannt.

Der erste neue Actros lief am 21. Mai 2019 im Mercedes-Benz Werk Wörth vom Band.
Aktuelles
22.05.2019

Mit einem saphirblauen 1851er startete die Serienproduktion des neuen Mercedes-Benz Actros.

Recht
21.05.2019

Zur Verbringung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit hat die EU-Kommission jetzt Klartext gesprochen: Hotelrechnungen dürfen nicht mehr verlangt ­werden! 

Werbung