Direkt zum Inhalt
Iveco Stralis NP (LNG) „low tractor“ mit 460 PS und einer Aufsattelhöhe von 962 mm.

LNG für Volumen

29.11.2018

Iveco legt bei LNG nach und bietet den Flüssig-Erdgasantrieb jetzt auch für Volumenzüge an.

Spezielle Rahmenkonstruktion, Niederquerschnittbereifung und „lange“ Hinterachsen: Jetzt erweitert Iveco sein LNG-Programm um diese wichtige Variante. Wie beim Diesel, sind auch hier die Reichweiten niedriger. Die ansonsten von Iveco bei LNG angegebenen 1.600 Kilometer bei der Standard-Sattelzugmaschine seien hier nicht erreichbar, aufgrund der kleineren Tank-Durchmesser komme man aber „immer noch auf praxisgerechte Werte“, betont man seitens Iveco. Die Tanks an beiden Seiten des Rahmens seien jedenfalls für Entfernungen von bis zu 1.200 Kilometer ausgelegt.
In Deutschland sind LNG-Lkw bekanntlich ab 1. Jänner 2019 für zwei Jahre von der Maut befreit; auch die Anschaffung ist dort mit 12.000 Euro gefördert. Das LNG-Tankstellennetz wächst: Am 5. November 2018 eröffnet Liqvis südlich von Berlin eine Tankstelle. In Bozen betreibt APS Fuel 12 Zapfsäulen, die ca. 250 Sattelzüge pro Tag betanken kann. In Österreich wird – neben jener im Ennshafen – in Kürze eine weitere LNG Tankstelle in Graz zur Verfügung stehen (Fa. Leitner; der STRAGÜ berichtete bereits).

Werbung

Weiterführende Themen

Christian Neuhauser (links) als Betriebsleiter und Dietmar Ruml (rechts) als Niederlassungsleiter verantworten nun die Geschicke am Iveco-Standort Hörsching.
Aktuelles
29.05.2018

Neue Führungsspitze in der Iveco-Niederlassung Hörsching (OÖ).

Aktuelles
31.01.2018

Der Nutzfahrzeug-Ersatzteilgroßhändler winkler hat seinen Ersatz- und Verschleißteile-Katalog neu aufgelegt.

Niederösterreichs Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (Mitte) und ihr oberösterreichischer Kollege Michael Strugl (2.v.l.) bei der Eröffnung Österreichs erster LNG-Tankstelle.
Aktuelles
28.09.2017

Der Energieversorger RAG hat im Ennshafen Österreichs erste LNG-Tankstelle eröffnet.

Berger Truck Service Geschäftsführer Manfred Mohn (3.v.l.) mit den Iveco-Verantwortlichen (von links) Hermann Wagner, Alfred Köberl, Michael Bernhard (Magirus Lohr), Wolfgang Steiner, Sandra Daum und Wolfgang Jaidhauser.
Aktuelles
01.06.2017

Mit der Berger Truck Service GmbH wurde das Iveco Service-Netzwerk vor kurzem um einen leistungsstarken und kompetenten Partner erweitert.

Ausgezeichnet: Karl-Martin Studener (2.v.r.), mit dem italienischen Botschafter in Österreich, Giorgio Marrapodi (rechts) sowie Organisatoren der European Gas Conference.
Aktuelles
02.02.2017

Der Iveco-Fernverkehrs-Lkw Stralis NP heimste im Rahmen einer europäischen Gaskonferenz in Wien den „European Gas Award of Excellence 2017“ ein.

Werbung