Direkt zum Inhalt
MAN Österreich-Chef Thomas Hemmerich wechselt nach Großbritannien.

MAN: Hemmerich wechselt nach Großbritannien

09.01.2017

MAN-Österreich Chef Thomas Hemmerich übernimmt mit 1. Februar die Geschäftsführung von MAN Truck & Bus UK.

Thomas Hemmerich ist bereits seit 14 Jahren in verschiedensten Funktionen (u.a. als Regionalleiter in Südafrika) bei MAN Truck & Bus tätig. Nach nur zwei Jahren an der Spitze der österreichischen MAN-Organisation wechselt der 49jährige jetzt also auf die Insel, ist einer Aussendung der britischen MAN-Niederlassung zu entnehmen. STRAGÜ-Recherchen zufolge soll der jetzige MAN Spanien-Chef ihm hierzulande folgen.

Als eine seiner letzten Taten in Österreich wird Hemmerich am 19. Jänner der Unterzeichnung eines „Memorandum of Understanding“ im MAN-Werk Steyr beiwohnen, bei der der Münchner Vorstand Joachim Drees gemeinsam mit Verkehrsminister Leichtfried und Vertretern des „Councils für nachhaltige Logistik“ (kurz CNL; das sich u.a. aus Verladern wie Magna, REWE, Spar oder Stiegl sowie Logistikern wie Quehenberger, Gebrüder Weiss, Schachinger etc. zusammensetzt) eine gemeinsame Strategie bei Elektro-Lkw manifestieren werden. Auch die Fertigung erster Elektro-Lkw von MAN in Steyr wird dann bekannt gegeben.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Mit dem TGE steigt MAN ins Transportergeschäft ein.
Aktuelles
05.09.2016

Mit dem auf dem VW Crafter basierenden TGE besetzt MAN nun auch das Transporter-Feld.

Löwe auf schwarzem Hintergrund: Eines der vielen IAA-Detailadaptionen an der TG-Baureihe.
Aktuelles
01.08.2016

Zur IAA in Hannover spendiert MAN seinen TG-Baureihen optische Aufwertungen beim Design und im Innenraum sowie Detailverbesserungen bei den Motorisierungen.

Update des Flaggschiffs: zum Modelljahr 2016 wird der TGX D38 noch interessanter.
Aktuelles
07.01.2016

MAN hat die Modellgeneration 2016 seines Flaggschiffs TGX D38 im Detail aufgewertet: U.a. gibt’s drei Style-Pakete und neue Sicherheitsfeatures.

LKW-Test
23.11.2015

In seiner derzeit höchsten Leistungsstufe punktet das Münchner Fernverkehrs-Flaggschiff mit reichlich Drehmoment und einem ausgewogenen Gesamtpaket.

Fotomontage: So – oder so ähnlich – könnte der kleinste MAN auf Basis des VW Crafter aussehen.
Aktuelles
03.11.2015

Die Gerüchteküche brodelte bereits – jetzt ist die Katze aus dem Sack: MAN nimmt ein VW Crafter Derivat unter dem Namen TGE in sein Lkw-Programm auf. 

Werbung