Direkt zum Inhalt
Neuer Name für die Volkswagen Lkw-Aktivitäten

MAN + Scania = Traton

02.07.2018

MAN, Scania sowie der brasilianische VW-Schwer-Lkw-Ableger und die Digitalisierungs-Dachmarke „Rio“ treten künftig unter „Traton Group“ auf.

Mit der Umbenennung der Volkswagen-Lkw-Aktivitäten bereitet man sich auf den Börsengang vor. „Seit unserer Gründung sind wir schneller zusammengewachsen als erwartet – der neue Name Traton verschafft uns größere Unabhängigkeit“, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Renschler, „der neue Name wird die gemeinsame Identität weiter fördern und macht uns attraktiver für Arbeitnehmer und für den Kapitalmarkt.“

Der Name Traton soll die Worte Transport, Tonnage und Tradition vereinen. Die offizielle Namensänderung soll im dritten Quartal 2018 umgesetzt werden.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Volvo FH „25 Years“-Sonderedition gibt es zur Markteinführung in den Lackierungen „Crimson Pearl“ (rechts) und „Mammoth Tree Metallic“.
Aktuelles
02.07.2018

Zur Feier der Markteinführung des Modells FH vor einem Vierteljahrhundert hat Volvo jetzt erste Bilder der Sonderedition veröffentlicht.

Die Gebrauchtfahrzeuge von Schwarzmüller werden bis ins Detail geprüft, bevor sie in den Wiederverkauf gelangen.
Aktuelles
02.07.2018

Schwarzmüller treibt die Internationalisierung des Geschäfts mit gebrauchten Nutzfahrzeugen voran.

Das Pappas Tirol Führungsmannschaft rund um Geschäftsführer Peter Hesina (3.v.l.) freut sich über die „Van ProCenter“-Zertifizierung durch Mercedes-Benz.
Aktuelles
02.07.2018

Alle 17 Transporter-Niederlassungen von Pappas wurden nach den strengen Richtlinien der „Van ProCenter“ von Mercedes-Benz ausgezeichnet.

Emilio Parato (links), Iveco Business Director Austria, Central- und Eastern Europe, und Martin Stranzl, Geschäftsführer Iveco Austria.
Aktuelles
02.07.2018

Der Nachfolger von Karl-Martin Studener bei Iveco steht fest.

E-Paper
25.06.2018
Werbung