Direkt zum Inhalt
Beamte der Landesverkehrsabteilung und der Autobahnpolizeiinspektionen Wiesing, Schönberg und Imst ahndeten kürzlich 561 Übertretungen beim Lkw-Nacht-60er.

Nacht-60er

31.08.2018

Die Tiroler Exekutive hat in Sachen Lkw-Nacht-60er scharf geschalten: 561 Übertretungen wurden jüngst geahndet.

Die Tiroler Polizei hat im Juli und August in einem Sonderschwerpunkt auf der Inntalautobahn A12 die Lkw-Nacht-60 km/h-Bestimmung kontrolliert und dabei 561 Übertretungen geahndet (131 Anzeigen und 433 Organstrafverfügungen). Die Überschreitungen lagen nach Polizei-Angaben zum Großteil im Bereich von strafbaren 15 bis 20 km/h (also Geschwindigkeiten von 75 bis 80 km/h). Die höchste Geschwindigkeit: 88 km/h. Sehr viele Lkw-Lenker seien aber auch ohne strafbare Überschreitung unterwegs, betont man seitens der Exekutive.

Im Rahmen dieses Sonderschwerpunkts kamen Zivilstreifenfahrzeuge, Radarfahrzeuge und Blaulichtstreifen mit Lasermessgeräten zum Einsatz. Die Polizei Tirol will ihre Kontrollen fortsetzen und auch in den nächsten Wochen ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung von Nacht-Tempo-60 durch Schwerfahrzeuge legen.

Werbung

Weiterführende Themen

Auf der 67. IAA werden zahlreiche einsatzbereite E-Transporter, wie dieser von VW, zu sehen sein.
Aktuelles
31.08.2018

Schon jetzt ist erkennbar, dass IAA-Besucher bei der Elektromobilität von Transportern einen Quantensprung erleben werden.

BPW stellt Lkw-Betreibern ein mobiles Ersatzteillager mit bis zu 2.000 Teilen direkt auf deren Gelände auf.
Aktuelles
31.08.2018

Auf der IAA wird ein intelligentes Ersatzteillager für Transportunternehmen mit eigener Werkstatt präsentiert.

Im Frühjahr 2019 soll auch die österreichische Maut über die DKV Box Europe erfasst werden.
Aktuelles
31.08.2018

Die Tankkarten-Anbieter rüsten sich für die Einführung europaweit einsetzbarer Mautboxen.

Aktuelles
31.08.2018

Im Rahmen des Linzer Stadtfestes machten die oberösterreichischen „Friends on the Road“ wieder einmal erfolgreich Werbung in eigener Sache.

Reinhard Leutgeb steigt in die Geschäftsführung der Pappas Automobilvertriebs GmbH, Linz, ein und leitet weiterhin das DAF, Iveco und Fiat Nutzfahrzeug-Geschäft.
Aktuelles
31.08.2018

Bei der Pappas-Gruppe gibt es zahlreiche personelle Veränderungen.

Werbung