Direkt zum Inhalt
In Vomp bei Innsbruck eröffnete der Nutzfahrzeugteile-Großhändler winkler seinen dritten österreichischen Standort.

Neuer winkler Standort bei Innsbruck

02.06.2015

Am 1. Juni eröffnete in Vomp ein neuer Betrieb des Nutzfahrzeugteile-Großhändlers winkler seine Türen. Dies ist bereits dessen dritter Standort in Österreich.

winkler bietet Lkw- und Busbetreibern, Werkstätten und landwirtschaftlichen Nutzfahrzeughaltern ein Vollsortiment an Ersatz- und Verschleißteilen sowie Werkstattbedarf rund ums Nutzfahrzeug. In Vomp unterstützen 13 Fachberater bei der Identifikation und Beschaffung des richtigen Ersatzteils – winkler ist seit 2008 mit eigenen Standorten in Österreich vertreten und beschäftigt bereits rund 40 Mitarbeiter an den Standorten Wels und Wien. „Mit dem neuen Standort in Vomp rücken wir noch näher an unsere Kunden in der Region“, sagt Josef Kalteis, Verkaufsleiter von winkler in Österreich. Der Betrieb liegt etwa 25 km östlich von Innsbruck in unmittelbarer Nähe zur Inntalautobahn. Von dem neuen Standort aus werden die Kunden in den Regionen Tirol, Pinzgau, Südtirol und Vorarlberg beliefert. Der winkler Schnell-Lieferservice bringt die Teile innerhalb weniger Stunden zum Kunden. Neben der Lieferung per Paketdienst oder Tagestour ist auch die Lieferung mit dem Nachtexpress oder per Blitzlogistik möglich. „Verfügbarkeit und schnelle Lieferfähigkeit sind für unsere Kunden enorm wichtig. Diese Anforderungen erfüllen wir mit unserem ausgefeilten Logistikkonzept“, erklärt Rainer Hagenlocher, Betriebsleiter in Vomp. Die gute verkehrstechnische Anbindung ermöglicht Nutzfahrzeughaltern zudem die unkomplizierte Abholung der Teile im Shop des Betriebs.

Im Vorort-Lager des Standorts liegen über 8.000 Artikel auf 1.200 Quadratmetern. Zusätzlich erfolgt täglich eine Belieferung aus dem winkler Zentrallager in Ulm, wo über 100.000 Teile, von der kleinsten Schraube bis zum 800-Liter-Kraftstofftank, vorrätig sind.

Werbung

Weiterführende Themen

Repräsentieren Plug-in-Hybride wirklich das Beste aus beiden Welten? Manch einer hat so seine Zweifel...
Aktuelles
20.01.2021

Die einen fördern sie, die anderen kaufen sie. Und immer mehr Experten kritisieren sie: Aktuelle Studien stellen Plug-in-Hybriden in Sachen CO2-Ausstoss kein gutes Zeugnis aus. Der VDA kontert ...

Aktuelles
20.01.2021

Die Zweiradsparte von BMW konnte seine Wachstumsstrategie auch im Krisenjahr fortsetzen. In Österreich war man besonders erfolgreich.

Aktuelles
20.01.2021

Goodyear präsentiert neue Reifentypen für SUV-Fahrer und leichte Nutzfahrzeuge. Mit einem entscheidenden Vorteil.

Aktuelles
20.01.2021

BRP und seine mit Rotax-Motoren aus Gunskirchen ausgestatteten Can-Am Off-Road-Fahrzeuge errangen letzte Woche den vierten Sieg in Folge bei der Rallye Dakar 2021.

Carlos Tavares (l.) und Michael Manley beschließen die Fusion der Automobilkonzerne PSA und FCA.
Aktuelles
20.01.2021

Der französische Peugeot-Hersteller PSA und Fiat Chrysler (FCA) schlossen sich diese Woche zum weltweit viertgrößten Autokonzern zusammen.

Werbung