Direkt zum Inhalt
In Vomp bei Innsbruck eröffnete der Nutzfahrzeugteile-Großhändler winkler seinen dritten österreichischen Standort.

Neuer winkler Standort bei Innsbruck

02.06.2015

Am 1. Juni eröffnete in Vomp ein neuer Betrieb des Nutzfahrzeugteile-Großhändlers winkler seine Türen. Dies ist bereits dessen dritter Standort in Österreich.

winkler bietet Lkw- und Busbetreibern, Werkstätten und landwirtschaftlichen Nutzfahrzeughaltern ein Vollsortiment an Ersatz- und Verschleißteilen sowie Werkstattbedarf rund ums Nutzfahrzeug. In Vomp unterstützen 13 Fachberater bei der Identifikation und Beschaffung des richtigen Ersatzteils – winkler ist seit 2008 mit eigenen Standorten in Österreich vertreten und beschäftigt bereits rund 40 Mitarbeiter an den Standorten Wels und Wien. „Mit dem neuen Standort in Vomp rücken wir noch näher an unsere Kunden in der Region“, sagt Josef Kalteis, Verkaufsleiter von winkler in Österreich. Der Betrieb liegt etwa 25 km östlich von Innsbruck in unmittelbarer Nähe zur Inntalautobahn. Von dem neuen Standort aus werden die Kunden in den Regionen Tirol, Pinzgau, Südtirol und Vorarlberg beliefert. Der winkler Schnell-Lieferservice bringt die Teile innerhalb weniger Stunden zum Kunden. Neben der Lieferung per Paketdienst oder Tagestour ist auch die Lieferung mit dem Nachtexpress oder per Blitzlogistik möglich. „Verfügbarkeit und schnelle Lieferfähigkeit sind für unsere Kunden enorm wichtig. Diese Anforderungen erfüllen wir mit unserem ausgefeilten Logistikkonzept“, erklärt Rainer Hagenlocher, Betriebsleiter in Vomp. Die gute verkehrstechnische Anbindung ermöglicht Nutzfahrzeughaltern zudem die unkomplizierte Abholung der Teile im Shop des Betriebs.

Im Vorort-Lager des Standorts liegen über 8.000 Artikel auf 1.200 Quadratmetern. Zusätzlich erfolgt täglich eine Belieferung aus dem winkler Zentrallager in Ulm, wo über 100.000 Teile, von der kleinsten Schraube bis zum 800-Liter-Kraftstofftank, vorrätig sind.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
05.05.2021

Die Automotive Akademie ist zurück aus dem Lockdown und lädt wieder zu Präsenzschulungen. Mit wichtigen Neuigkeiten.

Gernot Gollner, Leiter Tankstellengeschäft OMV Österreich
Aktuelles
05.05.2021

OMV führt einen neuen Hochleistungstreibstoff ein, der die Lebensdauer verlängern möchte. 

Bernhard Wiesinger, ÖAMTC
Aktuelles
05.05.2021

Da E-Fuels CO2-neutral sind und auch in der Bestandsflotte klimaschützend wirken, fordern Wissenschafter und der ÖAMTC eine offene Diskussion über einen breiten Einsatz.

Happy End: Alexander Schmidecker konnte mit Raiffeisen Leasing 2020 sogar noch Zuwächse erzielen.
Aktuelles
05.05.2021

Raiffeisen Leasing-Chef Alexander Schmidecker berichtet über ein vermeintliches Katastrophenjahr  2020, das schlussendlich sogar positiv verlaufen ist.

Helmut Weinwurm, Alleinvorstand der Robert Bosch AG
Aktuelles
05.05.2021

2020 war Bosch von den Auswirkungen der Pandemie und dem weltweit rückläufigen Automobilmarkt stark betroffen, 2021 gibt es einen Aufschwung in allen Geschäftsbereichen.

Werbung