Direkt zum Inhalt

Peugeot elektrifiziert Boxer

28.08.2020

Peugeot präsentiert mit dem e-Boxer die rein elektrische Version seines großen Transporters und kündigt den Marktauftritt in Europa für das vierte Quartal 2020 an.

Der E-Transporter aus dem Hause Peugeot kommt in vier Längen, drei Höhen und diversen Karosserieformen. Der Elektromotor leistet 90 kW mit einem Drehmoment von 260 Nm, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 110 km/h und 90 km/h bei der 4-Tonnen-Variante. Während die zwei Längen L1 und L2 eine Batterie mit einer Kapazität von 37 kWh erhalten, wird es die Längen L3 und L4 mit einer 70-kWh-Batterie geben. Als Reichweite gibt Peugeot für die kleine Batterie bis zu 200 Kilometer und für die große Batterie bis zu 340 Kilometer nach WLTP an. Diese können an einer AC-Lademöglichkeit innerhalb von fünf Stunden (37 kWh) oder sieben Stunden (70 kWh) aufgeladen werden. Alternativ können die Akkus auch mit Gleichstrom (CCS) geladen werden. In diesem Fall benötigen beide Akku-Varianten eine Stunde auf 80 Prozent an einer Ladestation mit 50 kW.

Keine Abstriche bei der Nutzlast

Die e-Version des Boxer bietet mit bis zu 1.890 kg die gleiche Nutzlast wie der Verbrenner – die maximale Nutzlast gilt bei komplett leerem Chassis. Dasselbe gilt für das Ladevolumen mit 8 bis 17 Kubikmetern. Basierend auf drei Radständen (3 m, 3,45 m und 4,04 m) gibt es den Kastenwagen in fünf Größen, die sich in Länge (L1 bis L4) und Höhe (H1 bis H3) unterscheiden. Zusätzlich ist der e-Boxer auch als Fahrgestell mit Einzelkabine in den Längen L2, L3 und L4, Fahrgestell mit Doppelkabine in der Länge L3 und Plattformfahrgestell mit Einzelkabine (L3 and L4) erhältlich. Der Peugeot e-Boxer kommt im vierten Quartal 2020 auf den europäischen Markt. Produziert wird das Modell im italienischen Werk in Cal di Sangro und elektrifiziert durch das Kooperationsunternehmen Bedeo.

Werbung

Weiterführende Themen

DAF Trucks schickt nach den CF Electric Zugmaschinen jetzt auch 6x2-Fahrgestelle in den Feldtest.
Aktuelles
25.11.2019

Noch Ende dieses Jahres sollen vollelektrische 6x2-Fahrgestelle von DAF in den Feldtest gehen.

Auf einer Camping-Messe in Paris zeigt Peugeot diese Studie. Der Lieferwagen Boxer könnte künftig genauso aussehen.
Aktuelles
25.09.2019

Sieht so der Peugeot Boxer Nachfolger aus?

Mercedes-Benz Österreich Van-Spartenleiter Markus Berben-Gasteiger (links) setzt hohe Erwartungen in die Elektromobilität.
Aktuelles
30.07.2019

Gemeinsam mit „The Mobility House“ will Mercedes-Benz Elektromobilität alltagstauglicher machen.

Post Logistik-Vorstand Peter Umundum (2.v.r., mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger) testet die Zustellung mittels E-Lastenrädern von Rytle.
Aktuelles
29.07.2019

Die Österreichische Post setzt 140 weitere Elektrotransporter in Dienst und testet E-Lastenräder.

Über 10.000 Exemplare des Stadtlieferwagens e-NV200 mit neuer 40-kWh-Batterie und 60 Prozent mehr Reichweite sind seit der Einführung im Februar 2018 bei Nissan in Europa bestellt worden.
Aktuelles
17.06.2019

Über eine hohe Nachfrage nach seinem Elektro-Stadtlieferwagen freut man sich bei Nissan.

Werbung