Direkt zum Inhalt
Im Platoon fahrende Fahrzeuge sind durch eine elektronische Deichsel miteinander verbunden. Das führende Fahrzeug gibt die Geschwindigkeit und die Richtung vor.

Platooning: Real-Erprobung

01.06.2017

Vernetzte Lkw: DB Schenker und MAN vertiefen Partnerschaft zum Autonomen Fahren – erstmals soll das Platooning im realen Logistik-Einsatz erprobt werden.

Erstmals werden Lkw-Kolonnen im Regelbetrieb von DB Schenker über mehrere Monate im realen Straßenverkehr getestet. Und ebenfalls zum ersten Mal werden dabei keine Testfahrer sondern Berufskraftfahrer von DB Schenker am Steuer sitzen. In der im Frühjahr 2018 beginnenden Testphase werden DB Schenker und MAN Platoons auf dem Digitalen Testfeld Autobahn auf der deutschen Autobahn A 9 zwischen den DB Schenker-Niederlassungen München und Nürnberg zum Einsatz bringen. Die Platoons bestehen aus jeweils zwei Lkw. Zu Beginn verkehren die Lkw noch ohne Ladung, um die Fahrbedingungen im alltäglichen Verkehrsfluss zu untersuchen und die am Projekt beteiligten Fahrer in der Bedienung der Fahrzeuge und den fahrtechnischen Besonderheiten zu schulen. Es folgen wöchentliche und anschließend tägliche Testfahrten. Diese werden im Laufe des Jahres 2018 zu Linienfahrten mit realen Ladungen ausgebaut. Bis zu dreimal täglich werden dann die Platoons zwischen den DB Schenker-Logistikzentren in München und Nürnberg eingesetzt.

Wann ist die Bildung eines Platoons sinnvoll? Wie kann der Zusammenschluss und das Auflösen je nach Situation und verkehrlicher Lage am besten gestaltet werden? sind u.a. Kernfragen, die die Kooperationspartner beantworten wollen. Ebenfalls Gegenstand der Untersuchung ist, welche Daten für eine optimale Überwachung des Platoons an Hersteller und Logistiker übermittelt werden müssen. In diesem Zusammenhang werden auch die Themenkomplexe Datenübertragung und Bereitstellung von Informationen für den Pilotfahrer eine Rolle spielen – zum Beispiel wie aktuelle Baustellenwarnungen an den Fahrer zu übertragen sind, um eine frühzeitige Auflösung des Platoons einzuleiten.

Werbung

Weiterführende Themen

Löwe auf schwarzem Hintergrund: Eines der vielen IAA-Detailadaptionen an der TG-Baureihe.
Aktuelles
01.08.2016

Zur IAA in Hannover spendiert MAN seinen TG-Baureihen optische Aufwertungen beim Design und im Innenraum sowie Detailverbesserungen bei den Motorisierungen.

Update des Flaggschiffs: zum Modelljahr 2016 wird der TGX D38 noch interessanter.
Aktuelles
07.01.2016

MAN hat die Modellgeneration 2016 seines Flaggschiffs TGX D38 im Detail aufgewertet: U.a. gibt’s drei Style-Pakete und neue Sicherheitsfeatures.

LKW-Test
23.11.2015

In seiner derzeit höchsten Leistungsstufe punktet das Münchner Fernverkehrs-Flaggschiff mit reichlich Drehmoment und einem ausgewogenen Gesamtpaket.

Fotomontage: So – oder so ähnlich – könnte der kleinste MAN auf Basis des VW Crafter aussehen.
Aktuelles
03.11.2015

Die Gerüchteküche brodelte bereits – jetzt ist die Katze aus dem Sack: MAN nimmt ein VW Crafter Derivat unter dem Namen TGE in sein Lkw-Programm auf. 

MAN schreitet bei seinen Restrukturierungen voran und sieht ein verbessertes Marktumfeld in Westeuropa.
Aktuelles
03.11.2015

MAN sieht eine spürbare Erholung des europäischen Nutzfahrzeugmarkts: Die Aufträge sind in den ersten drei Quartalen um neun Prozent gestiegen. 

Werbung