Direkt zum Inhalt
Carrier Transicold zeigt online, wie Kühlanlagen die Blumen beim Transport frisch halten und verlost gleichzeitig zwölf Sträuße.

Sags durch die Blume

02.02.2017

Eine coole Aktion hat sich Carrier Transicold im Vorfeld des Valentinstags (14. Februar – nicht vergessen!) einfallen lassen.

Zu jedem Valentinstag erhalten Blumenläden Millionen roter Rosen. U.a. dank den Aggregaten von Carrier Transicold kommen diese Lieferungen immer frisch beim Kunden an. In diesem Jahr wird das Unternehmen zwölf Sträuße roter Rosen verschenken – diese werden im Zuge der europaweiten Kampagne „Cool Valentine’s Day“ verlost. Dabei können Interessierte in kurzen Filmen den Weg der Rosen im Internet verfolgen und sich für das Gewinnspiel registrieren.

Die Aktion soll Verbrauchern einen Blick hinter die Kulissen liefern und zeigen, welchen Weg die Rosen zurücklegen. Einmal mehr ein Beitrag zum Thema „Der Lkw bringt, was Sie täglich brauchen!“. Auf www.coolbycarrier.com/coolvalentinesday/ zeigen kurze Internet-Videos alle Stationen der Reise: vom Erzeuger über den Großhändler bzw. Exporteur bis zum Einzelhändler.

Da Blumen zu 70 bis 95 Prozent aus Wasser bestehen, sind sie sensibel zu transportieren und bedürfen während des gesamten Prozesses – von der Ernte über das Verpacken bis zum Transport – einer ständigen Temperaturkontrolle. So erfreuen sie den Beschenkten auch in der Vase noch eine lange Zeit.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (3.v.r.) mit Marc Boderke (links neben ihm) sowie den Mercedes-Benz Österreich Spartenverantwortlichen (v.l.n.r.) Markus Berben-Gasteiger (Van), Doreen Laubsch (Truck), Birgit Preusch (Finanzen) sowie Horst Wohlfart (Financial Services).
Aktuelles
05.04.2017

Mercedes-Benz Österreich zieht mit der Zentrale von Salzburg Stadt nach Eugendorf. Die 250 Mitarbeiter sollen 2019 dort einziehen.

Weil Dynafleet OnBoard und Navigation in das System eingebunden sind, können die Fahrer Nachrichten mit GPS-Koordinaten empfangen und in Sekundenschnelle die nächste Auftragsadresse ansteuern.
Aktuelles
05.04.2017

Ein neues Dienst- und Infotainment-System von Volvo Trucks soll Navigation und Fuhrparkmanagement vereinfachen.

Die Renault-Lkw-Produktion scheint gut ausgelastet zu sein.
Aktuelles
05.04.2017

Renault Trucks will im Jahresverlauf 2017 273 neue Mitarbeiter an den Produktionsstandorten in Lyon, Bourg-en-Bresse, Limoges und Blainville-sur-Orne einstellen.

Johann Werfring, Franziska Wedl, Nicole Stoiber und Roman Eder
Aktuelles
05.04.2017

Liegt das Heil des Güterbeförderungsgewerbes in der Lagerung? Beim Familienbetrieb Meidl aus Mattersburg hat man jedenfalls diesen Weg beschritten. 

Der Faktor Zeit spielt in den sozialen Medien eine große Rolle. 40 Prozent der Umfrageteilnehmer erwarten eine Antwort innerhalb von drei Stunden nach dem Erstkontakt.
Aktuelles
05.04.2017

Laut einer aktuellen Studie wünschen sich 75 Prozent der Österreicher mehr Umweltbewusstsein beim Paketversand.

Werbung