Direkt zum Inhalt
Vertritt Österreich beim „Scania Driver Competitions“-Europafinale: Lukas Schönhofer (Mitte). Links der Zweitplatzierte der Vorrunde, Dominik Joham aus Launsdorf, Kärnten (Mattersdorfer Handels- und Transport GmbH) und der Drittplatzierte, Johannes Hagn, vom gleichnamigen Transportunternehmen aus Friedburg (OÖ).

Scania Driver Competitions

20.03.2019

Österreichs bester Lkw-Fahrer kommt aus Niederösterreich.

10 Lkw-Fahrer aus Österreich, 20 aus Deutschland und 10 aus der Schweiz stellten sich Mitte März im deutschen Bad Sobernheim der „Scania Driver Competitions“. Je ein Fahrer pro Land konnte sich dabei für das Europafinale am 25. Mai 2019 in Södertälje qualifizieren – dort gibt es eine neue Scania Sattelzugmaschine zu gewinnen. Als Österreich-Sieger ging jetzt der 33-jährige Lukas Schönhofer vom gleichnamigen Transportunternehmen aus Martinsberg (NÖ) hervor. „Ich sitze seit 13 Jahren hinter dem Steuer schwerer Nutzfahrzeuge – mit dem Sieg habe ich nicht gerechnet“, so der strahlende Sieger. „Das ist für mich eine sehr große Anerkennung.“

Im Dreiländerfinale des Fahrerwettbewerbs mussten die Teilnehmer die praktischen Stationen bestmöglich meistern. „Bei den Scania Driver Competitions liegen die Schwerpunkte auf den Themen Umwelt, Sicherheit und Kraftstoffeffizienz“, erläutert Scania Österreich-Direktor Manfred Streit, „gleichzeitig wollen wir die zukünftige Generation an Lkw-Fahrern ansprechen!“ Daher sind alle praktischen Fahrübungen an den Arbeitsalltag der Fahrer angelehnt. Die geforderten Fähigkeiten stellen notwendige Grundkenntnisse für den Beruf des Lkw-Fahrers dar: defensive und spritsparende Fahrweise, besondere Rangiersituationen, Ladungssicherung und Verhalten im Brandfall sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen. „Für mich hat sich die Station ‚Parabolic Drive‘ als die schwierigste herausgestellt“, verrät Lukas Schönhofer. Hierbei wurde eine enge Wendehofsituation dargestellt, die in der Vor- und Rückwärtsfahrt äußerst präzise und gefühlvoll durchfahren werden musste. Auch die Station „Ladungssicherung“ war für viele Teilnehmer eine „harte Nuss“. Der STRAGÜ gratuliert!

Werbung

Weiterführende Themen

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass es bei "sicheren" Lkw-Parkplätzen große Unterscheidungen gibt.
Aktuelles
20.03.2019

In der EU fehlen laut einer aktuellen Studie 400.000 sichere Lkw-Parkplätze.

KP Logistik setzt ab August 2019 in der 2-Schicht-Lebensmittelversorgung in Nordost-Deutschland und Berlin auf LNG-Antrieb.
Aktuelles
20.03.2019

In Deutschland greift LNG aufgrund der Förderungen bzw. fiskalischen Besserstellung deutlich besser als hierzulande.

Traton-CEO Andreas Renschler will nicht zuletzt mit dem neuen MAN-Modell, das noch 2019 kommt, weiter wachsen.
Aktuelles
27.02.2019

Traton-CEO Andreas Renschler berichtet von einem erfolgreichen Geschäftsjahr und will sowohl bei Scania als auch MAN weiter wachsen.

Die „Scania Driver Competitions“ starten in eine neue Runde! Auf den Besten der Besten wartet ein neuer Scania im Wert von 100.000 Euro.
Aktuelles
29.11.2018

Bei den „Scania Driver Competitions“ kann man einen Lkw gewinnen. Theoretisches Wissen und praktisches Können sind erforderlich.

Scania P 450 LB10x4*6MNA mit Ruthmann Steiger T 900 HF.
Aktuelles
01.08.2018

Bei Felbermayr steht seit kurzem ein Scania 10x4 mit 90-Meter-Steiger im Einsatz.

Werbung