Direkt zum Inhalt
Advertorial
Scania R 450 ist verbrauchs- und umweltfreundlichstes Nutzfahrzeug seiner Klasse

Sparsam und trotzdem schnell

28.06.2019

Der Scania R 450 gewinnt die Auszeichnung „Green Truck 2019“ und wird zum verbrauchs- und umweltfreundlichsten Nutzfahrzeug seiner Klasse gekürt. Mit diesem Sieg überzeugt Scania zum dritten Mal in Folge - mit einer Zugmaschine, die sich durch herausragende Kraftstoffersparnis und Nachhaltigkeit auszeichnet.

Angetreten ist der Scania R 450 im vorangegangenen Testjahr der Fachmagazine Verkehrsrundschau und Trucker, in dem 13 Fahrzeuge um den Titel kämpften. Die Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge war so groß wie nie. Auch der Scania G 410 stellte sich dem Test - und erzielte Platz 3.

Scania Green Truck – 3 Mal in Folge

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit dem Scania R 450 erneut die Auszeichnung erhalten haben und dass das Fahrzeug mit seiner herausragenden Kraftstoffeffizienz und Nachhaltigkeit die Fachpresse überzeugen konnte. Auch unsere Kunden bestätigen uns dies immer wieder“, so Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Österreich. „Dreimal hintereinander die Anerkennung für sparsamsten Kraftstoffverbrauch und beste Nachhaltigkeit zu erhalten, ist in der Tat etwas ganz Besonderes. 2018 hieß der Green Truck Scania R 500 und 2017 Scania R 450.“

Sparsam und schnell: der Scania R 450

Der Scania R 450 überzeugt beim Umweltranking Green Truck 2019 mit Zahlen: Mit dem niedrigsten durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 23,25 Litern Diesel je 100 Kilometern, den geringsten Treibhausgas-Emissionen (CO2e) in Höhe von 738 Gramm je Kilometer, der höchsten Geschwindigkeit mit 80,42 km/h und dem besten Wirtschaftlichkeitswert.

Erfahren Sie mehr über den Testsieger.

Weiterführende Themen

Volvo Trucks hat zwei elektrische Konzept-Lkw entwickelt: Diese sollen die Klimaauswirkungen im Baubetrieb und im regionalen Verteilerverkehr reduzieren helfen.
Aktuelles
17.12.2019

Volvo Trucks präsentiert leistungsstarke elektrische Konzept-Lkw für den Baubetrieb und den Regionalverkehr.

EU-Kommissarin Adina Ioana Valean (links) mit Tirols Landeshauptmann Günther Platter, Vize-Koordinatorin des EU-Verkehrsausschusses Barbara Thaler und Simon Lochmann, interimistischer Leiter des Tirol-Büros in Brüssel.
Aktuelles
12.12.2019

Erstes Treffen zwischen Tirols Landeshauptmann Platter und der neuen EU-Verkehrskommissarin Valean.

Den neuen Würth Shop in Feldbach feierten (von links): Bürgermeister Ing. Josef Ober, Astrid Hirschmugl, Shopleiter Jürgen Wade, Ing. Anton Hirschmugl, Regionalwirtschaftsobmann Gerhard Ertl, Würth Verkaufsberater Herbert Krisper, Herbert Krenn.
Aktuelles
12.12.2019

In der Südoststeiermark wurde kürzlich der 55. Würth Shop in Österreich eröffnet.

In einer spektakulären Show stellte Nikola-Gründer Trevor Milton das Modell „Tre“ für den europäischen Markt vor.
Aktuelles
04.12.2019

In Turin wurde jetzt eine Wasserstoff-betriebene Sattelzugmaschine für den europäischen Markt vorgestellt.

Die KV-Stundenlöhne, KV-Zulagen und Lehrlingsentschädigung steigen ab 1.1.2020 bei Lkw-Fahrern um +2,5 Prozent.
Aktuelles
04.12.2019

Kollektivvertrags-Verhandlungen im Güterbeförderungsgewerbe erfolgreich abgeschlossen.