Direkt zum Inhalt
Kontrollen häufen sich. Nun machte Ungarn die Grenzen dicht - mit weitreichenden Folgen.

Spediteure schlagen Alarm: Fahrer fehlen!

18.03.2020

Auch das noch: Jetzt gehen der Branche die Lkw-Fahrer aus. Viele sind übers Wochende nach Hause gefahren und können in Folge der ungarischen Grenzsperren nicht mehr einreisen. 

Österreichs Spediteure schlagen mit dramatischen Worten Alarm,.wegen der Grenzsperren in Ungarn würden massenweise Lkw-Fahrer fehlen, so könnten die Lieferketten nicht aufrechterhalten werden. Die Regierung müsse auf höchster Ebene schnellstes mit Ungarn eine Lösung finden, „sonst bricht die Logistik zusammen.“ Mit diesen Worten zitieren zahlreiche Medien Oliver Wagner, den Geschäftsführer des Zentralverbands Spedition & Logistik. 

In weiterer Folge müssten auf EU-Ebene dringend Lkw-Korridore geschaffen werden, damit Sperren wie am Grenzübergang Nickelsdorf im Burgenland nicht mehr möglich sind. Doch nicht nur die Fahrerstände in den schweren Lkws blieben zunehmend verwaist, auch die Zustelldienste hätten erhebliche Personalprobleme, da viele Fahrer über das Wochenende in die Heimat gefahren seien und dort nun unter Quarantäne stünden, warnte Wagner im Gespräch mit der Apa. 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
03.06.2020

Logistik-Dienstleister DB Schenker entwickelte eine innovative No-Touch-Signatur für die Warenübergabe während der Corona-Krise.

Not macht erfinderisch: Distanzwesten schlagen Alarm, wenn sich Mitarbeiter zu nahe kommen.
Aktuelles
05.05.2020

Die Coronokrise schreibt ganz eigene Geschichten. Ein neues Kapitel schlägt nun die Firma Schwarzmüller auf: Sie verwendet neuartige Signalwesten, die dafür sorgen, dass die Mitarbeiter einander ...

Für 4x2 DAF XF und CF Sattelzugmaschinen, die manchmal im Gelände fahren müssen, stellt DAF den "PXP", einen hydraulischen Vorderradantrieb vor, der sich über einen Schalter aktivieren lässt.
Aktuelles
04.05.2020

Lkw-Hersteller DAF führt für Lkw, die den größten Teil ihrer Kilometerleistung auf der Straße erbringen, aber manchmal im Gelände oder bei rutschigen Bedingungen fahren müssen, einen hydraulischen ...

Die Renault Trucks Werke werden ihre Produktionskapazitäten über die nächsten Wochen nach und nach neu hochfahren.
Aktuelles
04.05.2020

Die großen Lkw-Hersteller fahren ihre Produktion langsam wieder hoch. Die Gesundheit der Mitarbeiter hat freilich weiterhin oberste Priorität. 

In Reifenpanne ist ein lästiger Vorfall für Lkw- und Bus-Fahrer. Conti bietet Hilfe an.
Aktuelles
15.04.2020

Gerade in Kirsenzeiten wie diesen ist es besonders wichtig, rasche Hifle in Notsituationen zu bekommen. Allerdings hat jedes Land unterschiedliche Notfallprotokolle und Regulierungen, was die ...

Werbung