Direkt zum Inhalt
Herbert Spiegel geht: Die Integration der Lkw-Marken Volvo und Renault unter einem Dach verlief bislang personell nicht unbedingt friktionsfrei.

Spiegel verlässt die Volvo Group

05.02.2016

Nächster personeller Paukenschlag in der Lkw-Branche: Der Chef der österreichischen Volvo Gruppe verlässt nach 25 Jahren für die schwedische Marke das Unternehmen.

„Nachdem ich rund 25 Jahre in verschiedenen Positionen und Märkten für die Volvo Gruppe tätig war, habe ich beschlossen, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen und werde das Unternehmen, und die Volvo Gruppe per 13. Februar 2016 verlassen“, so der Spitzenmanager in einer sehr persönlich verfassten Abschiedsaussendung. Über eine Nachfolge ist zurzeit noch nichts bekannt, Dirk Adam übernimmt die Position Spiegels interimistisch.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Nicholas Rosenberg Kjaer wird per 1. September 2016 Geschäftsführer der Volvo Group Austria GmbH.
Aktuelles
01.08.2016

Nicholas Rosenberg Kjaer tritt per 1. September die Position des Geschäftsführers der Volvo Group Austria an.

Der ehemalige MAN Aftersales-Chef Patrick Dornig tritt die Nachfolge von Heinz Gossmann bei Volvo Trucks an.
Aktuelles
04.03.2016

Patrick Dornig ist seit 1. März als Aftermarket Manager für Volvo Group Trucks Austria tätig.

Das Volvo-Flaggschiff setzt sich gekonnt in Szene.
LKW-Test
20.08.2015

Stärkste Karte im Lkw-Quartet: Mit Superlativen in fast allen Disziplinen positioniert sich der Imageträger aus Schweden als derzeit stärkster Serien-Lkw auf dem Markt.

 Dank gelungenem Design ist der Volvo FH eine attraktive Erscheinung.
LKW-Test
19.07.2015

Schaltkomfort auf höchstem Niveau: STRAGÜ-Testrunde mit dem „Dual Clutch“-Doppelkupplungsgetriebe im Volvo FH.

Martin Lundstedt wechselt von der Scania- an die Volvo-Spitze.
Aktuelles
29.04.2015

Im Schatten des VW-Machtspektakels Ferdinand Piechs verabschiedet sich einer der Top-Manager aus dem Lkw-Bereich des Konzerns zu Konkurrent Volvo Trucks. 

Werbung