Direkt zum Inhalt
Der Iron Knight von Volvo Trucks ist der schnellste Lkw der Welt – mit 276 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Steigt Volvo ins Truck Race ein?

05.09.2016

Mit seinem „Iron Knight“ hat Volvo einen neuen Lkw-Geschwindigkeits-Weltrekord aufgestellt. Geht man damit künftig auch im Truck Race an den Start?

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 169 km/h und einer Zeit von 21,29 Sekunden hat der eiserne Ritter den internationalen Geschwindigkeitsrekord für 1.000 Meter aus dem Stand gebrochen. Außerdem schlug er den entsprechenden Rekord für die 500-Meter-Distanz mit 131,29 km/h und 13,71 Sekunden. Die Rekordfahrt wurde auf einer abgesperrten Teststrecke in Nordschweden, überwacht vom internationalen Motorsportverband FIA, durchgeführt. Abgesehen vom Antriebsstrang – inklusive dem I-Shift Doppelkupplungsgetriebe – wurde der Lkw von Grund auf in Handarbeit gebaut. „Die Tatsache, dass der Weltrekordbrecher genau dasselbe Getriebe verwendet, das auch in unseren seriengefertigten FH-Lkw eingesetzt wird, ist etwas, auf das wir wirklich stolz sind“, sagt Volvo-CEO Claes Nilsson, „und es zeigt, dass unser I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe enormes Potenzial hat und einen unter extremen Bedingungen nicht im Stich lässt!“

Weitere Stichworte zum Rekord-Fahrzeug: Mit 2.400 PS, 6.000 Nm Drehmoment und einem Gewicht von 4,5 Tonnen hat der Iron Knight ein Leistungsgewicht von über 0,5 PS/kg. Der mittig platzierte Motor ist ein modifizierter D13 mit wassergekühlten Ladeluftkühlern und vier Turboladern. Minimale Elektronik, um das Gewicht des Fahrzeugs zu verringern. Fahrerhaus aus Glasfaser, die Seitenverkleidungen haben große Luftkanäle, um den Motor mit Kühlluft zu versorgen. Während der Rekordfahrten erreichte der eiserne Volvo-Ritter übrigens eine Spitzengeschwindigkeit von 276 km/h!

Das Aussehen des Renntrucks und die Tatsache, dass der Truck Race Europameister von 1994, Boije Ovebrink, bei der Rekordfahrt hinterm Lenker saß, lässt natürlich die Frage zu, ob Volvo nicht vielleicht doch den Einstieg in die Truck Race Europameisterschaft plant. Dies dementieren die Schweden allerdings auf STRAGÜ-Nachfrage.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Truck Race Trophy von 12. bis 14. Mai 2017 in Spielberg: Tolles Showprogramm mit Unterhaltung und Action auf und neben der Strecke garantiert!
Aktuelles
06.03.2017

Nur noch 66 Tage, dann heulen die Motoren der FIA-Renntrucks wieder am Red Bull Ring auf. Die Rennen von 12. bis 14. Mai sind zugleich EM-Startschuss.

Der neue Live-Test „the flying passenger“ von Volvo Trucks macht in einem spektakulären Paragliding-Stunt auf die einzigartige Antriebsstrangleistung aufmerksam.
Aktuelles
05.12.2016

Volvo Trucks schickt einen weiteren spektakulären Youtube-Film ins Rennen, indem man auf seine einzigartige Antriebsstrangleistung aufmerksam macht.

Jochen Hahn ist Truckrace Europameister 2016!
Aktuelles
03.11.2016

Die Truckrace EM ist entschieden: Der deutsche Routinier Jochen Hahn stellte auch beim letzten Renn-Wochenende in Le Mans seine große Klasse unter Beweis!

Spannender geht’s nicht: MAN, Freightliner und Mercedes matchen sich um den Truck Race EM-Titel 2016.
Aktuelles
05.09.2016

MAN vor Freightliner, vor Mercedes: Spannend geht’s zu in der Truck Race Europameisterschaft – nach den Rennen am Autodrom Most vergangenes Wochenende biegt man bereits in die Saison-Zielgerade ...

Die Truck Race Teams freuen sich auf den Saisonauftakt in Spielberg. Der neue Buggyra-Freightliner-Renntruck wurde kürzlich in Prag „getauft“.
Aktuelles
27.04.2016

Nach dem „Air Race“ am vergangenen Wochenende wird man in Spielberg wieder bodenständiger und freut sich auf den Startschuss zur Truck Race Europameisterschaft.

Werbung