Direkt zum Inhalt

Trauerfeiern: Fahrverbote in Polen

16.04.2010

Laut Informationen des polnischen Transportverbands ZMPD wird aufgrund der Begräbnisfeierlichkeiten für das Präsidentenpaar und Trauerfeierlichkeiten für die Opfer der Flugzeugkatastrophe von Smolensk von 16. April, 18.00 Uhr, bis 19. April, 6.00 Uhr, ein Fahrverbot verhängt.

Allfällige Ausnahmen sollen demnach nicht für ADR-Transporte gelten. Mit massiven Verkehrsbehinderungen ist also zu rechnen – diese Umstände sollten in Tourenplanungen berücksichtigt werden. Besondere Verkehrsprobleme werden in Warschau, Krakau und in den Gebieten bei den Flughäfen Katowice, Wroclaw, Rzeszow und Lodz erwartet.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
06.07.2015

Das ab 1. Juli 2015 bzw. 1. Jänner 2016 für Euro 0–1 bzw. Euro 2 Lkw vorgesehene Fahrverbot auf der A1 Westautobahn zwischen Knoten Haid und Enns Ost wird nun erst mit 1. Juli 2016 verordnet.

Aktuelles
19.01.2015

Seit 1. Januar 2015 ist in Ungarn das EKAER-System (Elektronisches Kontrollsystem für den Straßenverkehr) in Kraft. Eine Art bürokratischer Eiserner Vorhang. 

Aktuelles
19.09.2014

Kürzlich ging in St. Valentin und Ennsdorf zum dritten Mal Österreichs größte gemeinsame Ausbildungsveranstaltung für Rettung und Feuerwehr statt. Lkw nahmen dabei eine wichtige Rolle ein. 

Aktuelles
19.09.2014

Doreen Laubsch ist neue Leiterin der Sparte Lkw bei Mercedes-Benz Österreich. Die Deutsche war die vergangenen sechs Jahre in Luxemburg Vertriebschefin für Van, Lkw und EvoBus und ist seit 1998 im ...

Aktuelles
18.09.2014

NT500 heißt der neue Nissan für das Segment bis 7,5 Tonnen. Er basiert auf einem Lkw-Leiterrahmen mit kippbarem Frontlenker-Fahrerhaus und doppelbereifter Hinterachse. 

Werbung