Direkt zum Inhalt
Advertorial

Treibstoff der Zukunft?

19.04.2019

Interview mit Scania Experte Stefan Ziegert

Autor: Frank Hausmann; Andreas W. Dick

Bei unseren deutschen Nachbarn bekommen Erdgasfahrzeuge Aufwind. In Österreich ist dazu noch nichts geplant.

Die Lkw-Industrie in Europa muss sich auf schärfere Klimaschutzvorgaben einstellen. Welche Vorteile Erdgas hier bietet, klärt Stefan Ziegert, Scania Produktmanager für nachhaltige Transportlösungen, im Gespräch.

Warum sollte ein Kunde auf Erdgas-Lkw umschwenken?

Lkw mit Methan-Motor sind eine sinnvolle Alternative mit Zukunftscharakter. Sie schonen die Umwelt und rechnen sich wirtschaftlich. Die CNG- und LNG-Lkw stoßen gegenüber vergleichbaren Diesel-Lkw bereits bei fossilem Erdgas 15 Prozent weniger CO2 aus. Mit Biomethan kann der Wert bis auf 90 Prozent klettern.

Für wen lohnt sich der Umstieg?

Der Umstieg auf den Erdgasantrieb lohnt sich für alle, die jetzt und gleich weniger schädliches Klimagas, Stickoxide, Feinstaub und Partikel emittieren und gleichzeitig ihre Kosten senken wollen.

Welche Jahresfahrleistung stellt hier eine natürliche Grenze dar?

Eine solche Grenze gibt es nicht mehr. Wer im Durchschnitt mehr als 100.000 Kilometer pro Jahr mit dem Lkw fährt, sollte zum LNG-Truck greifen. Wer mehr im Nahverkehr unterwegs ist und jährlich höchstens 100.000 Kilometer zurücklegt, kommt mit einem preisgünstigeren CNG-Lkw vielleicht besser zurecht.

Das gesamte Interview können Sie hier nachlesen.


Zur Person:

Stefan Ziegert ist seit Februar 2017 als Produktmanager nachhaltige Transportlösungen bei Scania Deutschland Österreich beschäftigt. Der 53-jährige Diplom-Ingenieur studierte Maschinenbau mit Fachrichtung Fahrzeugbau in Braunschweig und Wolfsburg.

Weiterführende Themen

45 Mitarbeiter sorgen in der Schwarzmüller Niederlassung Lieboch in zwei Schichten für rasche Wartung und verkürzte Stehzeiten im Reparaturfall.
Aktuelles
15.05.2019

Schwarzmüller stellt zum ersten Mal einen Servicestandort auf Zwei-Schicht-Betrieb um.

Im Platooning-Projekt von MAN, DB Schenker und der Hochschule Fresenius wurde nachgewiesen, dass das System stabil und sicher läuft, Kraftstoff einspart und die Fahrer überzeugt.
Aktuelles
14.05.2019

Pilotprojekt von DB Schenker, MAN und der Hochschule Fresenius erfolgreich abgeschlossen.

Mercedes-Benz Österreich Van-Chef Markus Berben-Gasteiger (2.v.r.) bei der Schlüsselübergabe an Andrea Leitgeb, DHL Express (Austria) GmbH, sowie Reinhard Bachler (rechts) und Kurt Schügerl, beide BSS Logistik GmbH.
Aktuelles
14.05.2019

In Salzburg sind die ersten eVito in der Paketzustellung unterwegs.

Messepremiere: Sattelcurtainsider S.CS Universal X-Light mit einem Eigengewicht ab 4.975 Kilogramm.
Aktuelles
13.05.2019

Schmitz Cargobull stellt auf der Messe „transport logistic“ einen äußerst leichten Sattelcurtainsider vor.

Schlüsselübergabe der beiden DAF CF Electric Zugmaschinen, die jetzt bei Contargo/Rhenus im Feldtest laufen.
Aktuelles
13.05.2019

Zwei DAF CF Electric sind jetzt in den Feldversuch in Deutschland gegangen.