Direkt zum Inhalt
Renault Trucks fokussiert sich weiter darauf, die Energieeffizienz von Dieselfahrzeugen zu verbessern.

Verbrauch: -13 Prozent?

02.10.2018

Mit einem Versuchsfahrzeug möchte Renault Trucks den Kraftstoffverbrauch um 13 Prozent senken.

Der „Optifuel Lab 3“ genannte Sattelzug hat das anspruchsvolle Ziel, den Kraftstoffverbrauch gegenüber einem Serienfahrzeug der Baureihe Renault Trucks T mit Standardauflieger um 13 Prozent zu senken. Gemeinsam mit Partnern wie Total, Michelin, Fruehauf etc. hat man dabei Optimierungen an Aerodynamik, Bereifung, Antriebsstrang, Fahrassistenz und Energierückgewinnung vorgenommen – mit dem Versuchs-Sattelzug will man ab 2019 auf öffentlichen Straßen testen.
U.a. baut man dabei auf einen Auflieger mit variabler Geometrie: Fruehauf entwickelte diesen in Kooperation mit Styl’Monde, das für die Seitenverkleidung verantwortlich war. Der adaptive Auflieger soll mit Hilfe eines integrierten Steuerungssystems bzw. Sensoren den freien Platz im Laderaum nutzen und dahingehend seine Form automatisch anpassen.
Bei der Aerodynamik der Zugmaschine setzt Renault – à la Actros – auf Kameras statt Spiegel. Die A-Säule wurde stärker geneigt, die Front erweitert sowie die Radkästen optimiert. Auch die Seitenverkleidungen wurden verbreitert und sollen aus einem flexiblen Material des Unternehmens Polyrim hergestellt werden. Erweiterte Deflektoren sorgen für eine kontinuierliche Aerodynamik zwischen Lkw und Auflieger.
Darüber hinaus wurde an zahlreichen „kleinen Schräubchen“ gedreht – z. B. wird die Lichtmaschine so angesteuert, dass sie ein besseres Gleichgewicht zwischen der elektrischen Energieerzeugung und dem Kraftstoffverbrauch des Verbrennungsmotors bringt.

Werbung

Weiterführende Themen

UTA-CEO Volker Huber zur AirPlus-Übernahme: „Wir werden den Road Account Kunden eine neue, zuverlässige Heimat bieten!“
Aktuelles
29.11.2018

Union Tank Eckstein (UTA) übernimmt den Geschäftsbereich Road Account von AirPlus International.

Kernstück der aktuellen Goodyear Omnitrac-Familie ist eine neuartige Gürtelabdeckung, die die Verletzungsanfälligkeit deutlich verringern soll.
Aktuelles
29.11.2018

Neue Goodyear Reifenserie für den gemischten Einsatz: Erhöhte Verletzungsresistenz und längere Nutzungsdauer.

Die „Scania Driver Competitions“ starten in eine neue Runde! Auf den Besten der Besten wartet ein neuer Scania im Wert von 100.000 Euro.
Aktuelles
29.11.2018

Bei den „Scania Driver Competitions“ kann man einen Lkw gewinnen. Theoretisches Wissen und praktisches Können sind erforderlich.

Wird viele europäische Fernverkehrsunternehmer wenig erfreuen: Girteka will weiter expandieren.
Aktuelles
29.11.2018

Bei DAF freut man sich über einen Großauftrag – die 1.500 XF-Modelle sind mit dem automatisierten TraXon-Getriebe ausgestattet.

Iveco Stralis NP (LNG) „low tractor“ mit 460 PS und einer Aufsattelhöhe von 962 mm.
Aktuelles
29.11.2018

Iveco legt bei LNG nach und bietet den Flüssig-Erdgasantrieb jetzt auch für Volumenzüge an.

Werbung