Direkt zum Inhalt
Renault Trucks fokussiert sich weiter darauf, die Energieeffizienz von Dieselfahrzeugen zu verbessern.

Verbrauch: -13 Prozent?

02.10.2018

Mit einem Versuchsfahrzeug möchte Renault Trucks den Kraftstoffverbrauch um 13 Prozent senken.

Der „Optifuel Lab 3“ genannte Sattelzug hat das anspruchsvolle Ziel, den Kraftstoffverbrauch gegenüber einem Serienfahrzeug der Baureihe Renault Trucks T mit Standardauflieger um 13 Prozent zu senken. Gemeinsam mit Partnern wie Total, Michelin, Fruehauf etc. hat man dabei Optimierungen an Aerodynamik, Bereifung, Antriebsstrang, Fahrassistenz und Energierückgewinnung vorgenommen – mit dem Versuchs-Sattelzug will man ab 2019 auf öffentlichen Straßen testen.
U.a. baut man dabei auf einen Auflieger mit variabler Geometrie: Fruehauf entwickelte diesen in Kooperation mit Styl’Monde, das für die Seitenverkleidung verantwortlich war. Der adaptive Auflieger soll mit Hilfe eines integrierten Steuerungssystems bzw. Sensoren den freien Platz im Laderaum nutzen und dahingehend seine Form automatisch anpassen.
Bei der Aerodynamik der Zugmaschine setzt Renault – à la Actros – auf Kameras statt Spiegel. Die A-Säule wurde stärker geneigt, die Front erweitert sowie die Radkästen optimiert. Auch die Seitenverkleidungen wurden verbreitert und sollen aus einem flexiblen Material des Unternehmens Polyrim hergestellt werden. Erweiterte Deflektoren sorgen für eine kontinuierliche Aerodynamik zwischen Lkw und Auflieger.
Darüber hinaus wurde an zahlreichen „kleinen Schräubchen“ gedreht – z. B. wird die Lichtmaschine so angesteuert, dass sie ein besseres Gleichgewicht zwischen der elektrischen Energieerzeugung und dem Kraftstoffverbrauch des Verbrennungsmotors bringt.

Werbung

Weiterführende Themen

Jubel bei DAF: In Europa ist man die Nummer 2; bei Sattelzugmaschinen sogar Marktleader.
Aktuelles
05.02.2019

DAF Trucks hat im Jahr 2018 alle Rekorde gebrochen.

Ab sofort komplettieren Sattelcontainerfahrgestelle (wieder) das Produktportfolio von Schmitz Cargobull.
Aktuelles
05.02.2019

Schmitz Cargobull nimmt Containerfahrgestelle wieder ins Programm auf.

Viele Unternehmen der Bauindustrie haben die Relevanz der Digitalisierung bereits erkannt, investieren aber noch mit Vorsicht – die „bauma 2019“ wird neue Lösungen aufzeigen.
Aktuelles
04.02.2019

Die Weltleitmesse „bauma“ wirft bereits ihre Schatten voraus.

Recht
21.01.2019

Die Bestellung eines verantwortlichen Beauftragten ist für den Erhalt der Zuverlässigkeit sehr wichtig. Doch was tun, wenn die Urkunde in Frage gestellt wird?

Meinung
21.01.2019

Da bekam das Güterbeförderungsgewerbe vor Weihnachten noch ein paar nette Packerl auf den Hof geworfen: Das unter österreichischem EU-Vorsitz durchgeboxte ...

Werbung