Direkt zum Inhalt

Verbrauchsduell im Lungau

19.09.2014

Mit dem „Fuel Duel“ erregt Mercedes-Benz unter Österreichs Transporteuren Aufsehen. Maximilian Gruber stellte sich als erster dem Duell. 

Das Familienunternehmen Gruber Transporte aus Unternberg im Salzburger Lungau schickte den Mercedes-Benz Actros 1845 LS in den Praxistest gegen einen Lkw aus der eigenen Flotte. Das Ergebnis war für den Firmenchef, Maximilian Gruber, erstaunlich, fuhr der Actros doch einen Verbrauchsvorteil von 8,3 Prozent ein: „Zurzeit bietet Mercedes-Benz mit dem neuen Actros in punkto Wirtschaftlichkeit, Fahrsicherheit und Komfort das beste Gesamtpaket für Unternehmer und Fahrer“, so das Fazit von Gruber.

Unter dem Motto „Fuel Duel“ schickt Mercedes-Benz in den kommenden Wochen und Monaten verschiedene Modelle des Actros ins Rennen. Unternehmen können sich für die Aktion bewerben: Verliert der Actros das Verbrauchsduell, bekommt das jeweilige Unternehmen einen 1.000,- Euro Treibstoffgutschein.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

100 Jahre BMW: Gratulation von Stuttgart nach München mit freiem Eintritt für BMW-Mitarbeiter in das Mercedes-Benz Museum.
Aktuelles
04.03.2016

Hähme oder ehrlich gemeinte Verneigung? Zum 100. Geburtstag von BMW lädt Mercedes-Benz Mitarbeiter der bayrischen Marke bei freiem Eintritt in sein Stuttgarter Museum.

Neue Partnerschaft (v.l.n.r.): Dirk Schmelzer (Spartenleiter Van MBÖ), Corinna Widenmeyer (Geschäftsführung Mercedes-Benz Österreich und Spartenleiterin Pkw), Peter Jagersberger (Geschäftsführer Autohaus Kaposi-Hofmeester Holding GmbH), Doreen Laubsch (Spartenleiterin Lkw MBÖ).
Aktuelles
06.07.2015

Das Tauziehen um die Teissl-Nachfolge hat ein Ende: Das Autohaus Kaposi ist neuer Mercedes-Partner in Kärnten. Volvo/Renault-Partner Aichlseder eröffnete einen neuen Standort bei Klagenfurt.

Der Basis-Vito verzichtet auf unnötige optische Effekte und bietet 6,3 Kubikmeter Ladevolumen.
Nutzfahrzeug-Test
19.05.2015

88 PS, Vorderradantrieb und keinerlei unnötiger Schnickschnack: Das Vito-Einsteigermodell hat das Zeug zum Schutzpatron der Zweckmäßigkeit.

Später Stern: Was VW mit dem „Amarok“ und Ford mit dem „Ranger“ kann, will Mercedes-Benz auch bald schon können.
Aktuelles
03.04.2015

Mercedes-Benz will noch in diesem Jahrzehnt sein Produktportfolio um einen Pick up erweitern.

Der Leiter des weltweiten Daimler-Gebrauchtwagengeschäfts, Ralph Plavac (links), eröffnete gemeinsam mit Mercedes-Benz Österreich Lkw-Chef Dirk Schmelzer (rechts) und Standortleiter Falko Elias den TruckStore Voralpenkreuz
Aktuelles
21.05.2014

Am 16. Mai hat Mercedes-Benz Österreich direkt an der A1 im Gewerbegebiet Laakirchen sein neues Gebrauchtwagencenter eröffnet.

Werbung