Direkt zum Inhalt
MAN Marketingleiter Franz Weinberger

„Verkauf steht, Service läuft“

26.03.2020

Franz Weinberger, MAN Marketingleiter für den österreichischen Truck & Bus Vertrieb und Sprecher der heimischen Nutzfahrzeug-Importeure, gibt einen knappen Lagebericht.

„Alle Aktivitäten im Verkauf oder in der Präsentation von Neufahrzeugen sind aktuell zum Stillstand gekommen“, sagt Franz Weinberger. Der Grund: Die Produktionswerke stehen still, weil wichtige Teile fehlen und die Lieferketten unterbrochen sind. „Kein Grund zur Sorge besteht aktuell beim Service und der Ersatzteilversorgung“, so der MAN Marketing-Chef. „Die Aftersales- und Servicemitarbeiter sind im Einsatz und halten den Betrieb aufrecht.“ Je nach Branche ist das Transportgeschäft unterschiedlich stark von der Coronakrise in Mitleidenschaft gezogen. Während die Transporte für die Automobilindustrie nahezu vollständig zum Stillstand gekommen sind, geht das Geschäft für Lebensmittel- aber auch für Holztransporteure nahezu ungestört weiter. „Nach der Krise wird die Nachfrage nach neuen Lkw sicher wieder anspringen“, so Weinberger, „aber was wir bis dahin verloren haben, wird wohl nicht mehr einzuholen sein.“

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

In Reifenpanne ist ein lästiger Vorfall für Lkw- und Bus-Fahrer. Conti bietet Hilfe an.
Aktuelles
15.04.2020

Gerade in Kirsenzeiten wie diesen ist es besonders wichtig, rasche Hifle in Notsituationen zu bekommen. Allerdings hat jedes Land unterschiedliche Notfallprotokolle und Regulierungen, was die ...

Ernüchternd: Internet und Co. sind wichtiger als der eigene Partner.
Aktuelles
15.04.2020

Wie erlebt die Bevölkerung die Maßnahmen zum Coronavirus? Das auf digitale Markt- und Meinungsforschung spezialisierte Unternehmen Marketagent hat die Moral der Österreicher im aufgezwungenen Home ...

Kursverluste im Transportgewerbe als konjunktureller Frühindikator zeigen, wie dramatisch die aktuelle Situation ist: 9/11 war im Vergleich nicht der Rede wert.
Aktuelles
14.04.2020

Zugegeben, dieser Sieg schmeckt gar nicht süß. Dennoch, die Aktienkurse zeigen, wer die Grundversorgung am Laufen hält: Lkw-Spediteure halten sich wacker.

In nur 90 Sekunden einsatzbereit: Der Scania-Krankenwagen für Intensivpatienten.
Aktuelles
14.04.2020

Die Corona-Pandemie hat gerade auch Schweden sehr schwer getroffen. Ein neuer Krankenwagen von Scania soll jetzt wertvolle Hilfe leisten. 

Atemschutzmasken sind begehrt - und werden von Firmen produziert, die darauf gar nicht spezialisiert sind.
Aktuelles
14.04.2020

Die Corona-Krise schreibt auch schöne Geschichten. Insofern nämlich als immer wieder sympathische Initiativen der Solidarität gestartet werden.

Werbung