Direkt zum Inhalt
Neu bei Schmitz Cargobull: Volumen-Gliederzug mit Mega-Aufbausystem sowie bewährter „Power Curtain“-Plane.

Vor den Vorhang

22.11.2019

Schmitz Cargobull hat seine Volumen-Gliederzüge einem Generationswechsel unterzogen.

Das wichtigste gleich vorweg: Sowohl die neuen Motorwagen- als auch die neuen Zentralachs-Curtainsider bieten in der „Mega“-Version um bis zu 500 Kilogramm mehr Nutzlast! Zudem ist der Aufbau jetzt auch mit der lattenlosen „Power Curtain“-Plane erhältlich. Auch die Durchlademöglichkeit des Gliederzuges wurde optimiert.

Bis zu 38 Europaletten

Wie auch in der Sattelcurtainsider-Ausführung ist der Fahrzeug-Aufbau mit einem Hubdach mit manuellem Rungenlifter ausgestattet. Die erforderlichen Aufbauhöhen sind ohne großen Aufwand stufenweise verstellbar. Der einfache und robuste Mechanismus ermöglicht eine leichte, sichere und schnelle Handhabung. Je nach Bedarf kann somit die geforderte Laderaumkapazität angepasst werden. Grundsätzlich bietet der Volumen-Gliederzug Stellplätze für bis zu 38 Europaletten.

Schneller Be- und Entladen

Der Power Curtain Aufbau erreicht auch ohne Aufsatzlatten die zertifizierte Aufbaufestigkeit (nach DIN EN 12642 Code XL) durch senk- und waagrecht angebrachte Verstärkungen sowie einem serienmäßigen Diebstahlschutzgewebe. Der Vorteil: Schnelleres Be- und Entladen ohne zeitintensives Handling und Klettern zur Ladungssicherung. Für Kunden, die auf eine heckseitige Be- und Entladung hat man die Durchladebreite optimiert und auf das Aufbausystem „Mega“ angepasst. Die innenliegende federunterstütze Überfahrbrücke nutze dabei nahezu die gesamte Aufbaubreite und schränke somit beim Durchladen nicht ein, betonen die Schmitz-Entwickler: Durch die platzsparende Ausführung der Brücke gehen keine Palettenstellplätze verloren und die 38 Paletten am Gesamtzug bleiben erhalten.

Werbung

Weiterführende Themen

Im Trailer-Markt stehen die Zeichen auf Wachstum. Nicht nur dank des neuen Werks in der Türkei (siehe Bild) will Schmitz Cargobull weiter Rekorde brechen.
Aktuelles
06.11.2017

Schmitz Cargobull hat seinen Umsatz auf mehr als zwei Milliarden Euro gesteigert. Die Umsatzrendite kletterte auf fünf Prozent.

Schmitz Cargobull hat sich am südafrikanischen Fahrzeugbauer GRW beteiligt.
Aktuelles
26.07.2017

Schmitz Cargobull hat 33 Prozent der Anteile am südafrikanischen Tankfahrzeug- und Trailerproduzenten GRW übernommen.

Boris Billich wird zum Jahresende 2016...
Aktuelles
07.01.2016

Der Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG hat Boris Billich in den Vorstand berufen. Der Diplom-Betriebswirt hat am 1. Jänner seine Tätigkeit aufgenommen.

Die Nachfrage nach Aufliegern hat in den ersten neun Monaten 2015 wieder angezogen.
Aktuelles
03.11.2015

Starkes Westeuropa gleicht Nachfrage-Rückgang in Russland aus: Trailer-Marktführer Schmitz Cargobull konnte beim Umsatz das Vorjahres-Niveau halten. 

News
30.07.2012

In modernem Design und mit noch nutzerfreundlicherer  Menüführung ist Schmitz Cargobull ab sofort mit neuer Internetpräsenz online.

Werbung