Direkt zum Inhalt
Deutschlands Infrastrukturminister Andreas Scheuer: „Mit den Baumaßnahmen beschleunigen wir die Grenzabfertigungen – für Pendler, Wirtschaftsverkehr und Urlauber.“

Walserberg entschärfen

29.05.2019

Die Grenzkontrollstellen am Walserberg und bei Pocking werden optimiert.

In Zusammenarbeit mit der Asfinag richtet Deutschland an der Kontrollstelle auf der A 8 am Walserberg eine rund zwei Kilometer lange dritte Spur ein. Auf deutscher Seite wird diese Spur rund 400 Meter lang sein. Hierfür werden teils vorhandene Flächen des Zollamtes genutzt, teils wird die Autobahn verbreitert, heißt es seitens des deutschen Verkehrsministeriums. Diese Maßnahme soll noch im Jahr 2019 abgeschlossen werden.

Auf der deutschen A 3 bei Pocking wird die Grenzkontrollstelle näher an die österreichische Grenze gerückt. Die Autobahndirektion Südbayern hat bereits eine Machbarkeitsstudie erstellt, ob eine Rastanlage in unmittelbarer Nachbarschaft zu Österreich übergangsweise als Grenzkontrollstelle genutzt werden kann. Die bayrische Autobahndirektion schätzt die Kosten auf rund zehn Millionen Euro.

Werbung
Werbung