Direkt zum Inhalt

Wechsel im Management der Pappas Gruppe

19.10.2012

Friedrich Lixl (46) übernimmt – zusätzlich zu seinen aktuellen Aufgaben – bis auf Weiteres die Leitung der Sparte Pkw der Pappas Gruppe in Österreich.

Der gebürtige Straßwalchner ist seit 2011 Leiter der Sparte Nutzfahrzeuge und Vorstand der Georg Pappas Automobil AG, der größten Gesellschaft der Pappas Gruppe.

Hannes Antes (36) wird zusätzlich zu seiner Funktion als Transporter-Verkaufsleiter die Pkw-Neuwagen-Verkaufsleitung bei Pappas Salzburg interimistisch übernehmen.

Lixl und Antes übernehmen diese Managementfunktionen von Christian und Gerhard Ausweger, die auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen das Unternehmen verlassen haben. In den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres liegt die Pappas Gruppe mit einem Absatz von 11.364 verkauften Pkw und Nutzfahrzeugen (Februar bis September) auf Kurs und Vorjahrsniveau.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Der weiter wachsende Online-Handel beschert den Paketdiensten Rekordzahlen.
Aktuelles
31.01.2018

Wie bereits in den Jahren zuvor verzeichnete die Österreichische Post auch 2017 einen neuerlichen Paketrekord.

Die Nachfrage nach Vans bleibt europaweit hoch: Im portugiesischen PSA-Werk Mangualde (Peugeot/Citroen) etabliert man jetzt eine dritte Schicht.
Aktuelles
31.01.2018

Die Nachfrage nach leichten Nutzfahrzeugen ist weiterhin ungebrochen hoch. Die Hersteller rüsten auf.

Das steigende Konjunkturbarometer spiegelt sich auch in der Nachfrage nach Europaletten wider.
Aktuelles
31.01.2018

Die gute Wirtschaftslage hat auch Auswirkungen auf die Paletten-Nachfrage. Deren Produzenten kommen kaum mit der Produktion nach.

Das TruckForce-Netzwerk bedient seine Kunden in 28 europäischen Ländern mit rund 2.000 strategisch verteilten Service-Stützpunkten.
Aktuelles
31.01.2018

 

Bei Servicenetzwerken ist es so eine Sache: Erfüllen tatsächlich alle Partnerunternehmen einheitliche Standards?

Über die Kooperation mit dem Service- und Tankkartenanbieter Union Tank Eckstein (UTA) weitet TimoCom sein digitales Dienstleistungsangebot aus.
Aktuelles
31.01.2018

Bei TimoCom lassen sich auf Routen jetzt auch Tankstopps einplanen – dank einer Kooperation mit UTA.

Werbung