Direkt zum Inhalt

Wechsel im Management der Pappas Gruppe

19.10.2012

Friedrich Lixl (46) übernimmt – zusätzlich zu seinen aktuellen Aufgaben – bis auf Weiteres die Leitung der Sparte Pkw der Pappas Gruppe in Österreich.

Der gebürtige Straßwalchner ist seit 2011 Leiter der Sparte Nutzfahrzeuge und Vorstand der Georg Pappas Automobil AG, der größten Gesellschaft der Pappas Gruppe.

Hannes Antes (36) wird zusätzlich zu seiner Funktion als Transporter-Verkaufsleiter die Pkw-Neuwagen-Verkaufsleitung bei Pappas Salzburg interimistisch übernehmen.

Lixl und Antes übernehmen diese Managementfunktionen von Christian und Gerhard Ausweger, die auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen das Unternehmen verlassen haben. In den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres liegt die Pappas Gruppe mit einem Absatz von 11.364 verkauften Pkw und Nutzfahrzeugen (Februar bis September) auf Kurs und Vorjahrsniveau.

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

Im Platooning-Projekt von MAN, DB Schenker und der Hochschule Fresenius wurde nachgewiesen, dass das System stabil und sicher läuft, Kraftstoff einspart und die Fahrer überzeugt.
Aktuelles
14.05.2019

Pilotprojekt von DB Schenker, MAN und der Hochschule Fresenius erfolgreich abgeschlossen.

Mercedes-Benz Österreich Van-Chef Markus Berben-Gasteiger (2.v.r.) bei der Schlüsselübergabe an Andrea Leitgeb, DHL Express (Austria) GmbH, sowie Reinhard Bachler (rechts) und Kurt Schügerl, beide BSS Logistik GmbH.
Aktuelles
14.05.2019

In Salzburg sind die ersten eVito in der Paketzustellung unterwegs.

Messepremiere: Sattelcurtainsider S.CS Universal X-Light mit einem Eigengewicht ab 4.975 Kilogramm.
Aktuelles
13.05.2019

Schmitz Cargobull stellt auf der Messe „transport logistic“ einen äußerst leichten Sattelcurtainsider vor.

Schlüsselübergabe der beiden DAF CF Electric Zugmaschinen, die jetzt bei Contargo/Rhenus im Feldtest laufen.
Aktuelles
13.05.2019

Zwei DAF CF Electric sind jetzt in den Feldversuch in Deutschland gegangen.

Der Tunnel Rannersdorf auf der S 1 muss nach dem Lkw-Brand großräumig saniert werden.
Aktuelles
02.05.2019

S 1 Tunnel Rannersdorf bleibt rund sechs Wochen gesperrt.

Werbung