Direkt zum Inhalt

Zurück zu den Wurzeln

30.07.2019

Warum diesen Renault T eine stilisierte Dampflokfront auf der Kabinenseitenwand ziert.

Gezielt verfeinert: Mit einem Sondermodell erinnert Renault Trucks an Marius Berliet.

Ein längst von der Bildfläche verschwundener Name wird mit einem neuen Sondermodell von Renault Trucks vor den Vorhang geholt: Berliet. Gemeinsam mit dem markanten Firmenlogo in Form einer Dampflokfront erinnert man jetzt an die mittlerweile 125-jährige Erfolgsgeschichte des französischen Traditionsherstellers. Damals entdeckte der gelernte Weber Marius Berliet sein Interesse für die Technik: Auf Maschinen für das Aufwickeln von Bändern, folgen die ersten selbst konstruierten Motoren und 1895 das erste Automobil. Der Verkauf der Lizenz von drei seiner Fahrzeugmodelle an die American Locomotive Company (AlCo) machen ihn nicht nur jenseits des großen Teiches bekannt, sondern bescheren ihm auch sein markantes Firmenlogo: die Dampflokfront mit Kuhfänger, zum damaligen Zeitpunkt ein echter Verkaufsschlager der AlCo.

Zum jetzt aufgelegten Sondermodell, das auf den Namen T High Berliet-Edition hört, zählen auch das Roadpad+ Navigationssystem, ein Lederlenkrad, Xenon Scheinwerfer mit Abbiegelicht 1.100 Liter Tankinhalt, Kühlschrank und Recaro-Sitze.

Werbung

Weiterführende Themen

Das Werkstätten-Team aus Thaur (Tirol) ist „RTEC-Weltmeister 2019“. V.l.n.r.: Klemens Schmid, Patrick Lutz, Martin Kugler, Thomas Unterpertinger und Trainer Rudi Alborghetti mit Renault Trucks Boss Bruno Blin.
Aktuelles
28.06.2019

Beim internationalen Renault Trucks Aftermarket-Wettbewerb (RTEC) siegte das Tiroler Team.

Neuer Renault Master
Aktuelles
26.06.2019

Im Zuge der jüngsten Modellpflege erhalten die beiden Transporter ein markanteres Outfit, emissionsärmere Dieselmotoren, zusätzliche Assistenzsysteme und aufgewertete Interieurs.

Morocco Desert Challenge: Renault-Pilot Martin van den Brink musste sich um gerade einmal 23 Minuten geschlagen geben.
Aktuelles
29.05.2018

Tatra vor Renault vor DAF: Die Marokko Wüstenrallye sorgte für Spannung bis zur letzten Etappe.

Obwohl man den Lkw-Vertrieb wieder ein wenig differenziert hat, wird trotzdem gemeinsam gefeiert.
Aktuelles
27.04.2017

Mit den Werkstattfesten in Premstätten, Weißkirchen und Tribuswinkel lässt die Volvo Group die Tradition der Volvo Wikingerfeste in Österreich wieder aufleben.

Die Renault-Lkw-Produktion scheint gut ausgelastet zu sein.
Aktuelles
05.04.2017

Renault Trucks will im Jahresverlauf 2017 273 neue Mitarbeiter an den Produktionsstandorten in Lyon, Bourg-en-Bresse, Limoges und Blainville-sur-Orne einstellen.

Werbung