Direkt zum Inhalt

Zwei-Schicht-Service

15.05.2019

Schwarzmüller stellt zum ersten Mal einen Servicestandort auf Zwei-Schicht-Betrieb um.

45 Mitarbeiter sorgen in der Schwarzmüller Niederlassung Lieboch in zwei Schichten für rasche Wartung und verkürzte Stehzeiten im Reparaturfall.

In Lieboch in der Steiermark sollen so die Durchlaufzeiten der Fahrzeuge bei Wartungs- und Reparaturarbeiten deutlich reduziert werden – es wird künftig täglich von 6 bis 19 Uhr gearbeitet. Die Verweildauer der Kundenfahrzeuge bei großen Service- und Reparaturarbeiten soll sich damit halbieren. „Die Fahrzeuge sind die Basis für die Wertschöpfung unserer Kunden, denn mit den gezogenen Einheiten wird das Geld verdient. Die Stehzeiten müssen deshalb so kurz wie möglich sein“, so Schwarzmüller-CEO Roland Hartwig.

In Lieboch sind 45 Mitarbeiter beschäftigt, die alle für den zusätzlichen Betrieb benötigt werden. Der Standort bietet Wartungs- und Reparaturarbeiten für alle Nutzfahrzeuge und Kräne, aber auch Gebraucht- und Mietfahrzeuge sowie Ersatzteile. Sogar die Messanlagen von Tankfahrzeugen können hier amtlich geeicht werden. „Wir haben für alle Anforderungen unserer Kunden den passenden Service. Das gehört zu unserer Vorstellung von Premium“, betonte der CEO. Die bisherige Produktion von Aufbauten wird ins Hauptwerk nach Freinberg (OÖ) verlagert, um Kapazitäten für den neuen Kundenservice freizumachen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
23.01.2020

Als erster Anbieter im Ersatzteilmarkt bietet Schaeffler Automotive Aftermarket eine Reparaturlösung für den Nebenaggregatetrieb von Hybridfahrzeugen mit 48-Volt an.

Die neuen Telematik-Systeme für Rungenfahrzeuge werden von Schwarzmüller in einem Pilotprojekt mit den Bayerischen Staatsforsten getestet.
Aktuelles
22.11.2019

Ab sofort bietet Schwarzmüller seine Trailer mit umfassenden Telematik-Tools an.

Erik Papinski (BIM Karosseriebauer) und Peter Börner - Präsident des Zentralverbands Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) und Vorstand der IFL.
Aktuelles
24.10.2019

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik, die IFL und die KFZ Wirtschaft informieren: Wie wir Fehler und Mängel in den Arbeitszeiten abstellen. 

Günter Grießer, Service Manager DAF für Österreich und die Schweiz (links) gratuliert Andreas Sohm (Mitte) und Christian Bösch.
Aktuelles
22.10.2019

Die Österreich-Sieger des „DAF Serviceteam of the Year 2019“ stehen fest.

Die „Edition 80“ besteht aus exakt 80 Stahlkippern im Schwarzmüller-Jubiläumsdesign. Auf der Flagge ist die Editionsnummer sichtbar.
Aktuelles
22.08.2019

Zu seinem Jubiläum legt ein Fahrzeugbauer 80 Muldenkippsattel in exklusivem Design auf.

Werbung