Direkt zum Inhalt

12 Maßnahmen für den Kfz-Ersatzteilmarkt

25.06.2020

Der VFT unterstützt die Maßnahmen von sechs übergeordneten Verbänden, um den Kfz-Teile-Aftermarket beim Wiederaufschwung zu helfen.

Walter Birner, VFT-Obmann

Der Kfz-Ersatzteilmarkt wurde durch die COVID-19-Krise schwer in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch ist die weitere Entwicklung von Unternehmen gehemmt und Arbeitsplätze sind gefährdet. Um eine rasche Erholung des Kfz-Ersatzteilmarktes zu ermöglichen und die Institutionen der Europäischen Union bei der Ermittlung von geeigneten Maßnahmen zu unterstützen, wurden 12 detaillierte Empfehlungen ausgearbeitet: 

  • Stärkung der Liquidität von KMUs
  • Maßnahmen für KMUs in Not
  • Spezifische Finanzierungsmöglichkeiten für verantwortungsbewusste Investitionen/qualifizierte Arbeitsplätze
  • EU weite Bewegungsfreiheit  der Arbeitnehmer sicherstellen
  • Freier Warenverkehr
  • Sichere Arbeitsplätze für Arbeitnehmer in Europa
  • Anreize für Fahrzeughalter ihre Fahrzeuge einem "Öko-Check" zu unterziehen
  • Beitrag zur Gewährleistung einer saubereren Umwelt
  • Rasche Verabschiedung der EU-Gesetzgebung über den Zugang zu bordeigenen Daten und Ressourcen
  • Förderung der zirkulären Wirtschaft und Entwicklung hin zu einem nachhaltigeren und zirkulären Automobildienstleistungssektor
  • Beibehaltung und Modernisierung der Kfz-Gruppenfreistellungsverordnung
  • Organisation eines europäischen Gipfels  der  automobilen Wertschöpfungskette

„Der VFT  unterstützt als Mitglied der FIGIEFA die12 geforderten Maßnahmen für den Erhalt und die Zukunftssicherung des freien Kfz-Teilehandels", sagt Walter Birner, VFT-Obmann.

Sowohl für das Konjunkturprogramm als auch für die Welt nach der Pandemie könnten die vorgeschlagenen Maßnahmen helfen, einen wichtigen Beitrag zur gesamten europäischen Wirtschaft zu leisten, wenn KMUs in den Mittelpunkt des Programms gestellt würden.

Werbung

Weiterführende Themen

KFZ-Teilehandel
12.02.2020

WOLFGANG DYTRICH, Vorsitzender im Fachausschuss Ersatzteile im Bundesgremium des Fahrzeughandels, schmiedete gemeinsam mit den Grünen einen Notfallplan, um die Position seines Berufszweigs in der ...

KFZ-Teilehandel
12.02.2020

Trotz eines soliden Autojahrs 2019 ist die Stimmung im TEILEHANDEL nicht gerade überschwänglich. Wir haben nachgefragt: Quo vadis, Teilehandel?

Franz-Christoph Sulzmann (WKO), Andreas Rappold ( AC-Austria), Wolfgang Dytrich (WKO Bundesgremium), Walter Birner (VFT-Obmann) (v.l.)
Aktuelles
12.12.2019

Im freien Teilehandel sind die fetten Jahre Geschichte. VFT Obmann Walter Birner und Wolfgang Dytrich vom Bundesgremium des Fahrzeughandels präsentieren einen Katalog mit Rettungsmaßnahmen für den ...

KFZ-Teilehandel
20.11.2019

Um die Bedürfnisse des Großhandels noch besser zu erfüllen, hat Licht- und Elektronikexperte Hella seine digitale Serviceplattform "Hella Partner World" vollständig überarbeitet.

Walter Birner, VFT-Obmann
Aktuelles
14.11.2019

Der VFT (Verband der freien KFZ-Teile-Fachhändler) fordert für Konsumenten faire Möglichkeiten, um über Fahrzeugdaten selbst zu verfügen.

Werbung