Direkt zum Inhalt

300 Aussteller auf AutoZum 2019

26.09.2018

Vom 16. bis 19. Jänner 2019 startet die AutoZum im Messezentrum Salzburg zu ihrem Vier-Tage-Parcours.

Carsulting CEO Raimund Wagner

Zur 30. Fachmesse für Autowerkstatt- und Tankstelleneinrichtung, Kfz Ersatzteile und -Zubehör, Chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik erwartet Veranstalter Reed Exhibitions rund 300 Aussteller, die ihre Innovationen, Systeme und Produkte für den automotiven Aftersales-Sektor präsentieren werden. Der in seiner Art einzigartige Fachmesse-Event strahlt seit vielen Jahren weit über die Grenzen Österreichs aus und gilt längst als interregionale Leitmesse der Branche. Am 17. Jänner findet im Rahmen der AutoZum der internationale Fachkongress „Vernetzte Mobilität“ - powered by Carsulting e.U, statt. Der Kongress richtet sich an Unternehmer und Entscheider aus dem gesamten automobilen Umfeld. Carsulting-CEO Raimund Wagner bringt die Ausgangssituation auf den Punkt: „Die auch für Fuhrpark-Verantwortliche relevanten Themen des Kongresses reichen von der Fahrzeugdigitalisierung, den damit verbundenen Datenschutzaspekten sowie digitalen Services über Elektromobilität bis hin zu neuen Mobilitätskonzepten.“

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Delphi baut sein Benzindirekteinspritzungs-Sortiment (GDi) aus und führt auch eine Aftermarket-Service-Lösung ein.
Aktuelles
29.10.2020

Delphi Technologies bietet ab sofort auch Ersatzteile für den Service an der Benzindirekteinspritzung von Fahrzeugen von Hyundai und Kia.

Aktuelles
04.08.2020

Unter der Internetadresse www.boschaftermarket.at findet die Werkstatt jetzt das gesamte Angebot an Ersatzteilen, Werkstattaus­rüstungen und Services ...

Walter Birner, VFT-Obmann
Aktuelles
25.06.2020

Der VFT unterstützt die Maßnahmen von sechs übergeordneten Verbänden, um den Kfz-Teile-Aftermarket beim Wiederaufschwung zu helfen.

Barbara Leithner, Chief Operations Officer Reed Exhibitions Österreich
Aktuelles
25.06.2020

Die heimische Aftermarket-Leitmesse AutoZum findet im Jänner 2021 wie geplant statt. Neue Ideen sollen die Messe weiterentwickeln. 

Helmut Stuphann, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket Österreich
Aktuelles
09.04.2020

Die langfristigen Auswirkungen auf den Aftermarket hängen stark von den nun kommenden Maßnahmen ab, meint Helmut Stuphann, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket Österreich.

Werbung