Direkt zum Inhalt
Einzelhandelssprecher Josef Schirak

"Diesel wird weit länger als bis 2030 bleiben"

27.02.2020

"Der Dieselmotor wird uns auch im Pkw-Bereich noch lange über 3030 hinaus erhalten bleiben. Abgesehen vom Schwerverkehr bleibt der Dieselmotor im Hinblick auf Leistung, Zweckmäßigkeit, Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit auch im Pkw- und Lieferwagenbereich unersetzlich", sagt Einzelhandelssprecher Josef Schirak.

Was die Umweltbelastungbetreffe, halte der Diesel-Pkw - betreffend der Produktion über die Lebensdauer bis hin zur Wiederverwertung und Verschrottung - schon heute jedwedem Vergleich stand. Das insbesondere auch im „ Wettbewerb“ mit den "hochstilisierten" E-Autos, ist Schirak überzeugt. "Die unsachliche Verteufelung von  Diesel-Fahrzeugen durch gezielte politische Attacken bedeutet auf Europa und deren potente Fahrzeughersteller bezogen eine bedenkliche Arbeitsplatzvernichtung, wirtschaftlichen Selbstmord sowie Vernichtung von Volksvermögen." Und der Einzelhandelssprecher abschließend: "Es ist für mich sehr bedauerlich, wie hier das Dieselfahrzeug politisch missbraucht wird, um den sogenannten Grüngedanken ohne Rücksicht auf Verluste voranzutreiben."

Werbung

Weiterführende Themen

Bosch-Techniker Werner Ebner warnt vor Fehlern beim Reinigen eines Partikelfilters.
Werkstattausrüstung
11.04.2019

Autobedarf- und Zubehörspezialist STAHLGRUBER lud in sein Verkaufshaus in Ried im Innkreis zum spannenden Werkstattabend mit dem Thema „Diesel/Benzineinspritzung und Abgastechnik“.

Martin Novak, Eurotax Group Regional Managing Director Austria, Switzerland and Central & Eastern Europe.
Aktuelles
04.02.2019

MARTIN NOVAK, Eurotax Group Regional Managing Director Austria, Switzerland and Central & Eastern Europe, im KFZ Wirtschaft-Interview.

Service
04.02.2019

Ein 13 Jahre alter FORD C-MAX wird bockig und weigert sich wiederholt, dem Druck aufs Gaspedal zu gehorchen. Erst beim vierten Werkstattbesuch wird die Ursache des Leistungsverlusts gefunden.

Stean Storr, Georg Kodek, Benedikt Kommenda, Lydia Ninz, Hans-Peter Hutter und Bernhard Geringer
Aktuelles
19.12.2018

Ein hochkarätig besetztes Podium diskutiert über DIESEL-FAHRVERBOTE. Schnell zeigt sich, dass Einzelmaßnahmen nichts bringen werden außer Frust und Ärger auf allen Seiten.

Seat Österreich-Geschäftsführer Wolfgang Wurm mit dem neuen Arona
Aktuelles
12.04.2018

Seat Österreich-GF WOLFGANG WURM spricht im KFZ Wirtschaft-Interview über die aktuellen Ziele, die Umsatzrendite der Seat-Händler und die aktuelle Diesel-Diskussion.

Werbung