Direkt zum Inhalt
Ein Bild mit Symbolcharakter: Luftaufnahme prall gefüllter Parkplätze einer Autofabrik.

Epische Einbrüche am Automarkt

25.11.2020

Die Freude währte nicht lange: Nachdem die Pkw-Neuzulassungen im September erstmals in diesem Jahr gestiegen waren, ist es im Oktober schon wieder bergab gegangen. 

Minus 7,8 Prozent auf 953.615 Fahrzeuge. So lautet die aktuelle Statistik der Pkw-Neuzulassungen in Europa. Ein herber Rückschlag nach den zarten Erholungstendenzen vom September als immerhin ein Plus von 3,1 Prozent verzeichnet worden war. Dieses war auch das erste in diesem so schwierigen Jahr 2020. Und es könnte auch das einzige bleiben, zumal sich viele Länder in Anbetracht der Corona-Krise inzwischen schon wieder in einem neuerlichen Lockdown befinden.

Im Oktober, und somit eigentlich noch vor den meisten Lockdowns, gab es mit Ausnahme von Irland und Rumänien in allen europäischen Märkten Rückgänge beim Pkw-Absatz, wobei die Bandbreite stark variiert: In Spanien brachen die Neuwagenverkäufe um satte 21 Prozent ein, in Deutschland um unterdurchschnittliche 3,6 Prozent und in Italien gar nur um 0,2 Prozent, wie der Branchenverband ACEA verlautbarte. 

Minus 26,8 Prozent

Von Jänner bis einschließlich Oktober schlagen nun EU-weit Verkaufseinbrüche von 26,8 Prozent zu Buche. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass heuer ungefähr acht Millionen Pkw neu zugelassen wurden, gut 2,9 Millionen weniger als 2019. Das sind Rückgänge in noch nie zuvor gekanntem Ausmaß. In Spanien und Italien summiert sich das Neuzulassungs-Minus auf mehr als 30 Prozent.

Der Nutzfahrzeugmarkt hält sich etwas besser. Nach einem Minus von 1,2 Prozent im Oktober liegt man auf Zehn-Monats-Basis EU-weit bei Minus 22,2 Prozent. Die größten Rückgänge gab es zuletzt bei den schweren Lkw, leichte konnten im Oktober bei den Verkaufszahlen sogar etwas zulegen.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.08.2020

Laut Statistik Austria gingen die Pkw-Tageszulassungen im ersten Halbjahr 2020 um exakt 39,4 Prozent zurück.

Aktuelles
10.06.2020

Im Mai 2020 wurden laut Statistik Austria 20.211 Pkw neu zugelassen. Das sind um 33,9% weniger als im Mai des Vorjahres.

Aktuelles
12.05.2020

Im April 2020 gingen die Pkw-Neuzulassungen (11.220 Fahrzeuge) um 64,9% gegenüber April 2019 zurück.

Aktuelles
02.04.2020

Die Coronakrise führte laut Rohdaten der Statiistik Austria im März 2020 zu einem erheblichen Rückgang bei den Pkw-Neuzulassungen.

Aktuelles
12.03.2020

Im Februar 2020 wurden laut Statistik Austria 21.067 Pkw neu zugelassen. Das sind um 10,9% weniger als im Februar des Vorjahres.

Werbung