Direkt zum Inhalt

Importeure bei der Ministerin

16.04.2020

In zwei Gesprächsrunden informierten die österreichischen Automobilimporteure Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck über die brennenden Anliegen.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck

Teilgenommen haben - auf Initiative des AK der Automobilimporteure - die Manager der wesentlichen Importeure, die gemeinsam rund Dreiviertel des Marktes abdecken, sozusagen der erweiterte Lenkungsausschuss. "Eine Öko-Prämie wie im Jahr 2009 wäre wünschenswert", erklärt Christian Pesau, GF des AK der Automobilimporteure. 2009 übernahmen Staat und Automobilindustrie 1500 Euro pro Autokauf. Nun könne man den Zuschuss mit "ökologischen Maßnahmen" verknüpfen, so Pesau: "Es könnte etwa eine gestaffelte Unterstützung geben, die sich an den CO2-Ausstößen orientiert." Die Branchenvertreter brachten nicht nur eine potenzielle Öko-Prämie aufs Tapet, sondern generell die derzeit brennenden Anliegen. Die bisherigen Rückmeldungen, die er von Händlern erhalten habe, seien "dramatisch", so Pesau. Ein Einbruch bei Neuwagenverkäufen könne für zahlreiche Händler "verheerende Folgen" haben. Gefordert wurden deshalb auch Konjunkturpakete und überdies eine Verschiebung des ersten Teils der aktuellen Steuerreform, die auch Änderungen beim Sachbezug und bei der NoVA beinhalten. Dezidierte Zusagen kamen von Ministerin Schramböck vorderhand nicht. Fest steht lediglich, dass ab 2. Mai 2020 auch die restlichen 20% der Schauräume der Autohäuser (jene, die größer als 400 m2 sind) aufsperren dürfen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Das österreichische Unternehmen Aviloo und die beiden Gründer.
Aktuelles
15.02.2021

Ein österreichisches Start-up könnte den Handel mit gebrauchten E-Autos massiv erleichtern. Die Grundidee ist dabei denkbar einfach. Und trotzdem noch einzigartig. Ein Lokalaugenschein aus unserer ...

Die Familie Grünzweig vertreibt ab jetzt die vollelektrischen Modelle von LEVC.
Aktuelles
11.02.2021

Sie gehören zu London wie Big Ben, die Themse und die Tower Bridge: die englischen Taxis. Die Firma dahinter: LEVC. Und die hat jetzt vor den Toren von Wien einen bekannten Vertragspartner ...

Danijel Dzihic, GF von Ford Österreich
Aktuelles
01.02.2021

Im Exklusiv-Interview mit der KFZ wirtschaft erklärt Ford Österreich-Geschäftsführer Danijel Dzihic, wo man VW und Mercedes-Benz überflügelt und warum Lastenfahrräder nicht die Lösung sind.

Der neue MG EHS Plug-in-Hybrid
Aktuelles
28.01.2021

Die Wolfgang Denzel Auto AG möchte die britische Kultmarke, die jetzt fest in chinesischer Hand ist, nachhaltig in Österreich positionieren. Das Ziel ist optimistisch gewählt. 

Thilo Schmidt, Country Operations Director Renault Österreich
Aktuelles
19.01.2021

Das Jahresergebnis von der Renault-Gruppe in Österreich zeigt, dass die Franzosen einen guten Riecher im Bereich der E-Mobilität hatten. 

Werbung