Direkt zum Inhalt

Keine AutoZum 2022?

12.01.2022

Es hätte ein Schritt zurück zur Normalität werden sollen, stattdessen zeichnet sich nun ein Déjà-vu ab: Die AutoZum dürfte wie schon 2021 neuerlich der Pandemie zum Opfer fallen. 

Der Veranstalter Reed Exhibitions hüllt sich offiziell noch in Schweigen, aber die Gerüchteküche brodelt und es wird zumindest auch nicht dementiert: Angeblich wackelt die Branchenmesse AutoZum nun auch 2022. Schon im Herbst 2020 wurde die für Jänner 2021 avisierte Fachmesse für die automotiven After-Sales-Branchen Corona-bedingt ins Jahr 2022 verschoben. Nun sollte die AutoZum eigentlich von 15. bis 18. 3. über die Bühne gehen - wie gewohnt in Salzburg.

Gerade dort explodieren derzeit allerdings schon wieder die Covid-Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in den abgelaufenen sieben Tagen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner, liegt in Salzburg bei über 1.600. Das ist österreichweit der höchste Wert. Bundesweit liegt der Wert bei 841,7. Insgesamt scheint die Situation durch die Omikron-Variante des Coronavirus gerade wieder zu eskalieren. Denkbar ungünstige Voraussetzungen für ein Massenevent wie die AutoZum, wenngleich bis März noch etwas Zeit ist. Freilich brauchen die Aussteller einen gewissen Vorlauf, vor allem aber Gewissheit. Und die kann ihnen derzeit wohl niemand bieten. 

Absage oder Verschiebung?

Insofern könnte an den Gerüchten rund um die AutoZum sehr wohl etwas dran sein. Selbst dann würde sich freilich noch die Frage stellen, ob die Messe auf einen späteren Termin im Jahr 2022 verschoben wird oder neuerlich gleich um ein ganzes Jahr. Unter vorgehaltener Hand wurde der KFZwirtschaft aus Branchenkreisen zugetragen, dass die Messe tatsächlich für heuer abgesagt werden könnte.

Tatsächlich wäre eine Verschiebung gar nicht einfach. Dies hat im Übrigen eine andere Branchenfachveranstaltung bereits getan:  Die KLS - Fachtage Karosserie, Lackierung & Schadensmanagement in der Messe Wieselburg wurden wegen der Corona-Pandemie bereits von Ende Jänner auf Anfang Oktober 2022 verschoben. Davor, schon im September, soll die Automechanika in Frankfurt über die Bühne gehen. Vor dem traditionellen Sommerloch wiederum, nämlich Ende Mai, ist die Reifenfachmesse Tire Cologne geplant.

Kurzum, der Messekalender ist für die deutschsprachige Branche im weiteren Jahresverlauf schon prallgefüllt. Und selbst hier schwebt über allem das Damoklesschwert der Pandemie als Unsicherheitsfaktor. Aber gehen wir hier mal vom Besten aus: einer Beruhigung der Corona-Situation im Verlauf des Jahres. Man liefe Gefahr, mit anderen Veranstaltungen in Konkurrenz zu treten. Fraglich ist auch, ob die Messe zu einem späteren Termin überhaupt freie Flächen für eine Veranstaltung dieser Größenordnung hätte. Und schließlich müssten sich auch noch die wichtigsten Aussteller auf einen neuen Termin einigen, was kein einfaches Unterfangen ist. Denn nicht jedes Unternehmen findet jeden Zeitpunkt für eine Messe gleich günstig.  

Die nächsten Tage werden spannend, denn eine Entscheidung muss dringend getroffen werden. Käme es wirklich zu einer Absage, wäre dies schade. Denn ein Stück Normalität und endlich wieder soziale Kontakte würde uns allen guttun! 

Autor/in:
Hans-Jörg Bruckberger
Werbung

Weiterführende Themen

Verkaufsberaterin Virgina Wisienski erläutert Messebesuchern gerne die Eigenschaften der neuen Platin Sommerreifen.
Aktuelles
17.01.2019

Der Reifen- und Felgen-Großhändler präsentiert in Salzburg zwei komplett neue Sommerreifen.

Oliver Hermann, Leitung IT & Kommunikation Birner, präsentiert den neuen WebKat Next auf der Messe.
Aktuelles
16.01.2019

Birner präsentiert auf der AutoZum gleich drei neue Digitallösungen für einen effizienteren Werkstattalltag.

Carsulting CEO Raimund Wagner
Aktuelles
26.09.2018

Vom 16. bis 19. Jänner 2019 startet die AutoZum im Messezentrum Salzburg zu ihrem Vier-Tage-Parcours.

News
10.01.2011

Auf der AutoZum 2011 stellt die KFZ Wirtschaft einmal mehr ihre umfassende Branchenkompetenz unter Beweis. Zahlreiche hochspannende Vorträge zu brisanten Branchenthemen gehen am Stand der KFZ ...

Werbung