Direkt zum Inhalt

Klima-Check für gesünderes Autofahren

08.04.2014

Bakterien, Pilze und Mikroorganismen nisten sich besonders gerne in die dunklen, feuchten Lüftungssysteme von Pkws ein und sorgen damit für dicke, ungesunde Luft im Fahrzeuginnenraum.

Behr Hella Service empfiehlt daher, einmal im Jahr oder alle 15.000 Kilometer einen umfangreichen Klima-Check durchzuführen. Dieser bewahrt einerseits die Fahrzeuginsassen vor gesundheitlichen Schäden und bringt andererseits einen Zusatzertrag für die Werkstatt. Gleichzeitig beugt er teuren Reparaturen vor, denn bei einem jährlichen Check lassen sich oftmals schon im Vorfeld potenzielle Schäden erkennen und durch Kleinreparaturen beheben – zur Freude der Kundschaft. Klima-Checks machen auch im Winter Sinn und sind besonders Frühjahr und Herbst zu empfehlen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Emanuele Ansani, General Manager, Norbert Schmalfuß, Director Central Europe (v.l.)
Aktuelles
18.10.2018

Der Fahrwerksspezialist KYB baut sein Aftermarket-Team in Europa aus.

Apex
18.10.2018

Der Bridgestone S21 Hypersportreifen im Ausdauer- und Langstreckentest. Haftung ohne Ende trifft auf Alltagstauglichkeit. 

E-Paper
16.10.2018
15.10.2018

Wir öffnen ein ­Elektro-Tagebuch und verfolgen hautnah, wie sich diese von allen Seiten ach so herbei­gesehnte Mobilitätsform im Güterbeförderungs­gewerbe bewährt!

Werbung