Direkt zum Inhalt

Klima-Check für gesünderes Autofahren

08.04.2014

Bakterien, Pilze und Mikroorganismen nisten sich besonders gerne in die dunklen, feuchten Lüftungssysteme von Pkws ein und sorgen damit für dicke, ungesunde Luft im Fahrzeuginnenraum.

Behr Hella Service empfiehlt daher, einmal im Jahr oder alle 15.000 Kilometer einen umfangreichen Klima-Check durchzuführen. Dieser bewahrt einerseits die Fahrzeuginsassen vor gesundheitlichen Schäden und bringt andererseits einen Zusatzertrag für die Werkstatt. Gleichzeitig beugt er teuren Reparaturen vor, denn bei einem jährlichen Check lassen sich oftmals schon im Vorfeld potenzielle Schäden erkennen und durch Kleinreparaturen beheben – zur Freude der Kundschaft. Klima-Checks machen auch im Winter Sinn und sind besonders Frühjahr und Herbst zu empfehlen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Das neue Conti-Reifenlager in der Slowakei bietet Platz für eine halbe Millionen Reifen.
Aktuelles
19.10.2021

Das neue Reifenlager von Continental nahe Bratislava soll die Liefersituation für 12 Länder spürbar verbessern. 

Foxconn hat allein 2020 gut 300 Millionen Euro in die Entwicklung von E-Autos investiert.
Aktuelles
19.10.2021

Mit der E-Mobilität bekommen etablierte Autokonzerne immer mehr Konkurrenz durch Branchenneulinge aus dem Tech-Sektor. Jetzt auch vom Apple-Partner Foxconn.

Die Reparatur eines Reifen kann sich für Fachbetriebe durchaus auszahlen.
Aktuelles
19.10.2021

„Reifenpapst“ Michael Immler erklärt, wieso die Reifenreparatur unterschätzt wird, wie man damit Geld verdient und was es für Werkstätten zu beachten gilt. 

Die BASF Automotive Colour Trends 2021
Aktuelles
19.10.2021

BASF präsentiert seine aktuelle Kollektion an Autofarben. Die Designer des Unternehmensbereichs Coatings setzen dabei die Physik für faszinierende Täuschungsmanöver der Wahrnehmung ein.

Aktuelles
19.10.2021

Im dritten Quartal dieses Jahres hat der Volkswagen Konzern die Auslieferungen reiner E-Fahrzeuge verdoppelt. Trotz Halbleiterknappheit wurden insgesamt 122.100 batterieelektrische Fahrzeuge ...

Werbung