Direkt zum Inhalt
Thilo Schmidt, Country Operations Director Renault Österreich

Renault Österreich wieder unabhängig

23.12.2021

Ab 2022 ist Renault Österreich wieder aus dem D-A-CH-Verbund entkoppelt. 

Die Renault Group passt die Vertriebsstruktur in der Region D-A-CH an. Ab dem 1. Jänner 2022 wird die Renault Österreich GmbH das operative Geschäft wieder in eigener Verantwortung steuern und direkt an die Renault SA in Paris berichten. Ebenso wird die Renault Suisse SA per 1. Januar wieder direkt an die Zentrale angehängt. Dadurch soll die Eigenverantwortung der Landesgesellschaften gestärkt werden. Ab dem 1. Jänner 2022 wird die Vertriebsregion D-A-CH in der bisherigen Form nicht fortgeführt. Es werden aber – wo notwendig und sinnvoll – bestimmte Tätigkeiten und Services weiterhin von den drei Landesgesellschaften gemeinsam betrieben und geteilt.

Markus Siebrecht führt als Vorstandsvorsitzender die Renault Deutschland AG. Thilo Schmidt verantwortet als Generaldirektor die Geschäfte der Renault Österreich GmbH. Claudia Meyer steuert als Generaldirektorin die Renault Suisse SA. 

„Wir sind sicher, dass mit der neuen Struktur und der gleichzeitigen engen Verbundenheit die drei Landesgesellschaften sehr gut aufgestellt sind“, so die drei Länderchefs. Thilo Schmidt verantwortet seit dem 1. Juli 2020 als Generaldirektor die Geschäfte für Renault Österreich. 

Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Polestar 3 - noch getarnt.
Aktuelles
08.12.2021

Der E-Auto-Hersteller möchte bis 2025 sein Volumen verzehnfachen. Den Weg dorthin erklärt CEO Thomas Ingenlath persönlich.

Aktuelles
08.12.2021

Durch eine engere Zusammenarbeit mit den Zulieferern möchte BMW seine Planungssicherheit erhöhen. 

Deutsche Ingenieurskunst: die Sonnenlicht-Simulationskammer von Weiss Technik.
Aktuelles
17.11.2021

Deutsche Ingenieurskunst ermöglicht eine intensive Testung von Wasserstoff-Modellen - jedoch deutlich preiswerter.

Aktuelles
16.11.2021

Gemeinsam mit Partnern aus der japanischen Automobil- und Zweiradindustrie arbeitet Mazda daran, klimaneutrale Kraftstoffe zu forcieren - und zwar mit Biodiesel.

 

Als Corona ausbrach, segelte Kummer als deutscher Staatsbürger auf einem türkischen Schiff in griechischen Gewässern – und durfte deshalb nicht an Land gehen.
Aktuelles
09.11.2021

Im ersten Lockdown war er auf einem Segelschiff gefangen, jetzt hat er ein Buch darüber geschrieben. Aber vor allem ist Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer, Vorstand des Instituts für ...

Werbung