Direkt zum Inhalt
Georg Ringseis (LIM Wien), Andreas Westermeyer (Bundesinnung), Burkhard Ernst (LGO Wien) v.l.

Scheinbar Langweiliges kurzweilig und engagiert präsentiert

16.01.2020

Im Haus der Wiener Wirtschaft ging am Dienstag die Auftaktveranstaltung der Innungs-Roadshow 2020 über dei Bühne, die bis Anfang Jänner eine Bundesländer-Tour macht. Unglaublich, wie actionreich und spannend Andreas Westermeyer (Bundesinnung) alles rund ums blaue Probefahrtkennzeichen präsentierte.

Das blaue Probefahrtkennzeichen hat in Österreich eine lange Tradition. Die mit dieser Tradition einhergehenden Vorschriften werden nicht immer eingehalten. Das beweisen die Zahlen. Dass diese Vorschriften nicht immer einfach verständlich sind, resultiert oft daher, dass sie mit anderen Gesetzen einhergehen. Im Jahr 2010 gab es in Österreich noch 40 000 Probefahrtkennzeichen auf Österreichs Straßen, heute sind es etwas mehr als 26 000. Die Differenz von 14.000 Kennzeichen wurden sicher nicht immer freiwillig an die Behörde retourniert. Andreas Westermeyer (Bundesinnung)  informierte anhand von praktischen Beispielen den richtigen Umgang mit den Probefahrtkennzeichen und den dafür notwendigen Dokumentationen. Die KFZ Wirtschaft berichtet in der nächsten Ausgabe ausführlich. Unterstützt wird die Innungs-Roadshow 2020 von DAT, Garanta, KFZ Wirtschaft und automotive services.

Die weiteren Termine

Tirol

16.01.2020 Innsbruck 15:00 bis 18:00 Uhr

Vorarlberg

17.01.2020 Feldkirch 13:30 bis 17:00 Uhr

Burgenland  

20.01.2020 Oberpullendorf 14:00 bis 17:00 Uhr

Oberösterreich

22.01.2020 Ried 17:00 bis 20:00 Uhr

Steiermark

23.01.2020 Graz 16:00 bis 19:00 Uhr

Niederösterreich

28.01.2020 Ardagger 18:00 bis 21:00 Uhr    

Niederösterreich

30.01.2019 Mold bei Horn 18:00 bis 21:00 Uhr

Oberösterreich

05.02.2020 Linz 17:00 bis 20:00 Uhr

Kärnten

06.02.2020 Klagenfurt 16:00 bis 19:00 Uhr

 

Direkte Anmeldung:  https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/fahrzeugtechnik/anmeldung-roadshow.html(link is external)

Mehr Informationen: https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/fahrzeugtechnik/fragen-und-antworten-zum-probefahrtkennzeichen.html#heading_Termine(link is external)

 

Rückfragen:

Dipl. Oec. Andreas Westermeyer, MLS

Bundesinnungsgruppe Metall-Elektro-Sanitär-Mechatronik-Fahrzeugtechnik

Wirtschaftskammer Österreich

Schaumburgergasse 20/4 | 1040 Wien
T +43 (0)1 505 69 50-128 | F +43 (0)1 25330339320
E  westermeyer@bigr2.at(link sends e-mail)(link sends e-mail) | W  http://www.wko.at

 

Werbung

Weiterführende Themen

Bundesinnungsmeister Josef Harb
Aktuelles
18.12.2019

Zwischen 14. Jänner und 6. Februar 2020 startet die Bundesinnung der Fahrzeugtechniker eine Roadshow zum blauen Probefahrtkennzeichen. Unterstützt wird die Aktion von automotive services, der KFZ ...

Aktuelles
20.11.2019

Die Bundesinnung Fahrzeugtechnik und die AUVA erarbeiten gerade einen LEITFADEN zur korrekten Arbeitsplatzevaluierung für Betriebe in der Kfz-Branche. Die KFZ Wirtschaft hat erste Details erfahren ...

Andreas Westermeyer, Bundesinnung der Fahrzeugtechnik
Aktuelles
20.11.2019

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik und die AUVA erabreiten gerade einen Leitfaden zur korrekten Arbeitsplatzevaluierung für Betriebe in der Kfz-Branche.

Franz Eckschlager (Betrieblsleiter)  Thomas Jäger (Leitung Karosserie und Ausbildner)  Andrej Völk (Lehrling und Athena Preis Gewinner) Bundesinnungsmeister Fahrzeugtechnik KommR Josef Harb (v.l.)
Aktuelles
31.10.2019

Soziales Engagement und Zivilcourage von Jugendlichen muss belohnt werden. Dafür vergibt die Bundesinnung Fahrzeugtechnik auch heuer wieder den Athena-Preis.

Landesinnungsmeister Walter Aichwalder und Landesgremialobmann Hubert Aichlseder (v.l.)
Aktuelles
14.11.2018

Landesinnungsmeister Walter Aichwalder und Landesgremialobmann Hubert Aichlseder empfingen rund 200 Branchenmitglieder im Congress Center Pörtschach zum Tag der Kärntner Kfz Wirtschaft 2018.

Werbung