Direkt zum Inhalt
Georg Ringseis (LIM Wien), Andreas Westermeyer (Bundesinnung), Burkhard Ernst (LGO Wien) v.l.

Scheinbar Langweiliges kurzweilig und engagiert präsentiert

16.01.2020

Im Haus der Wiener Wirtschaft ging am Dienstag die Auftaktveranstaltung der Innungs-Roadshow 2020 über dei Bühne, die bis Anfang Jänner eine Bundesländer-Tour macht. Unglaublich, wie actionreich und spannend Andreas Westermeyer (Bundesinnung) alles rund ums blaue Probefahrtkennzeichen präsentierte.

Das blaue Probefahrtkennzeichen hat in Österreich eine lange Tradition. Die mit dieser Tradition einhergehenden Vorschriften werden nicht immer eingehalten. Das beweisen die Zahlen. Dass diese Vorschriften nicht immer einfach verständlich sind, resultiert oft daher, dass sie mit anderen Gesetzen einhergehen. Im Jahr 2010 gab es in Österreich noch 40 000 Probefahrtkennzeichen auf Österreichs Straßen, heute sind es etwas mehr als 26 000. Die Differenz von 14.000 Kennzeichen wurden sicher nicht immer freiwillig an die Behörde retourniert. Andreas Westermeyer (Bundesinnung)  informierte anhand von praktischen Beispielen den richtigen Umgang mit den Probefahrtkennzeichen und den dafür notwendigen Dokumentationen. Die KFZ Wirtschaft berichtet in der nächsten Ausgabe ausführlich. Unterstützt wird die Innungs-Roadshow 2020 von DAT, Garanta, KFZ Wirtschaft und automotive services.

Die weiteren Termine

Tirol

16.01.2020 Innsbruck 15:00 bis 18:00 Uhr

Vorarlberg

17.01.2020 Feldkirch 13:30 bis 17:00 Uhr

Burgenland  

20.01.2020 Oberpullendorf 14:00 bis 17:00 Uhr

Oberösterreich

22.01.2020 Ried 17:00 bis 20:00 Uhr

Steiermark

23.01.2020 Graz 16:00 bis 19:00 Uhr

Niederösterreich

28.01.2020 Ardagger 18:00 bis 21:00 Uhr    

Niederösterreich

30.01.2019 Mold bei Horn 18:00 bis 21:00 Uhr

Oberösterreich

05.02.2020 Linz 17:00 bis 20:00 Uhr

Kärnten

06.02.2020 Klagenfurt 16:00 bis 19:00 Uhr

 

Direkte Anmeldung:  https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/fahrzeugtechnik/anmeldung-roadshow.html(link is external)

Mehr Informationen: https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/fahrzeugtechnik/fragen-und-antworten-zum-probefahrtkennzeichen.html#heading_Termine(link is external)

 

Rückfragen:

Dipl. Oec. Andreas Westermeyer, MLS

Bundesinnungsgruppe Metall-Elektro-Sanitär-Mechatronik-Fahrzeugtechnik

Wirtschaftskammer Österreich

Schaumburgergasse 20/4 | 1040 Wien
T +43 (0)1 505 69 50-128 | F +43 (0)1 25330339320
E  westermeyer@bigr2.at(link sends e-mail)(link sends e-mail) | W  http://www.wko.at

 

Werbung

Weiterführende Themen

Die IFL-Experten: Stephan Kolodzinski und Mario  Spitznagel (v.l.)
Aktuelles
19.02.2020

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik, die IFL und die KFZ Wirtschaft informieren: wie wir Fehler und Mängel in den Arbeitszeiten abstellen. Teil vier der zwölfteiligen Serie.

Bundesinnungsmeister Josef Harb
Aktuelles
19.02.2020

Eine wesentliche Änderung ist die Umstellung des Begutachtungsintervalls für die periodische Fahrzeugüberprüfung von Zweirädern der Fahrzeugklasse L. Das bisherige Überprüfungs-Intervall von 1-1-1 ...

Andreas Westermeyer (Bundesinnung)
Aktuelles
14.02.2020

Im Haus der Wiener Wirtschaft ging die Auftaktveranstaltung der Innungs-Roadshow  über die Bühne, die sodann bis Anfang Februar eine Tour durch alle Bundesländer absolvierte. Andreas Westermeyer ( ...

Andreas Westermeyer (Bundesinnung)
Aktuelles
06.02.2020

Großer Erfolg - Zehn Termine – rund 800 Teilnehmer in ganz Österreich folgten der Einladung rund um die Handhabung der "Probefahrtkennzeichen gem. § 45 KFG 1967“.

Aktuelles
30.01.2020

Am 6. Februar findet in Klagenfurt die Abschlussveranstaltung der Innungs-Roadshow statt. Das Thema "Das blaue Probefahrtkennzeichen" fand in allen Bundesländern zahlreiche Interessenten.

Werbung